Autofahrer gerät in Gegenverkehr

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Selfkant. Bei einem Unfall auf der Landesstraße 410 sind am frühen Samstagabend zwei Autofahrer kollidiert. Zuvor war ein Niederländer mit seinem Auto aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten. Der Mann wurde bei dem Aufprall verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Er war gegen 17.35 Uhr auf der L410 von Brunssum in Richtung Koningsbosch unterwegs. Auf dem Teilstück zwischen der Grenze und dem Kreisverkehr an der Bundesstraße 56 geriet er mit dem Wagen in den Gegenverkehr kollidierte mit dem Auto eines 68-jährigen Mannes aus den Niederlanden.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug des 68-Jährigen um 180 Grad - verletzt wurde er dabei nicht. Der Unfallverursacher jedoch musste von der Feuerwehr aus dem Auto geholt und vor Ort zunächst notärztlich versorgt werden. Anschließend wurde er ins Sittarder Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Straßenabschnitt auf der L410 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 19.15 Uhr voll gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert