Randerath - Auto überschlägt sich zwischen Geilenkirchen und Randerath

Auto überschlägt sich zwischen Geilenkirchen und Randerath

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20161226_0000e3395249b993_IMG_0122.jpg
Der Fahrer hatte offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Foto: CUH
20161226_0000e3395249b993_IMG_0125.jpg
Neben dem Fahrzeug wurde ein leerer Kindersitz aufgefunden. Glücklicherweise befand sich der Fahrer alleine in dem Wagen. Foto: CUH

Randerath. Auf der Landesstraße 228 zwischen Geilenkirchen-Lindern und Heinsberg-Randerath ist es am ersten Weihnachtstag zu einem Unfall gekommen. Der Fahrer eines dunklen Autos der Marke Hyundai kam gegen 23.20 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben.

Von dort aus schnellte das Auto zurück auf die Fahrbahn, wo es sich überschlug. Das Auto blieb falsch herum liegen. Wie sich später herausstellte, war der Fahrer alkoholisiert gewesen. Der Rettungsdienst des Kreises Düren sowie die Löscheinheiten aus Geilenkirchen, Nirm und Würm rückten aus.

Vor Ort rechneten die Einsatzkräfte zunächst mit dem Schlimmsten. Neben dem Fahrzeug wurde ein leerer Kindersitz aufgefunden. Glücklicherweise stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer allein unterwegs gewesen war. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, das Fahrzeug wurde nach Abschluss der Unfallaufnahme durch einen Abschleppdienst abgeholt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert