Heinsberg - Ausflug in die weite Welt der großen Politik

Ausflug in die weite Welt der großen Politik

Von: Claudia Moers
Letzte Aktualisierung:
hs-claudia-bu
Zu Besuch im Europäischen Parlament erfuhr eine Gruppe des Heinsberger Kreisgymnasiums von der EU-Abgeordneten Sabine Verheyen (r.) einiges über die oft schwierige Entscheidungsfindung. Foto: Schule

Heinsberg. „Glück gehabt, gerade noch geschafft!” Zwölf Schülerinnen der zehnten, zwölften und dreizehnten Stufe des Kreisgymnasiums Heinsberg und ihre Lehrerin Alexandra Wolf standen ziemlich abgehetzt, aber froh, endlich am Ziel zu sein, vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.

Beim Gespräch mit Sabine Verheyen, der ehemaligen Bürgermeisterin der Stadt Aachen und nun Abgeordneten der Europäischen Volkspartei (EPP), erfuhren die Schülerinnen mehr über das Leben und Arbeiten einer Europaabgeordneten.

Am nächsten Morgen brach die Heinsberger Gruppe dann auch schon wieder Richtung Innenstadt auf, um nun wenigstens etwas von der Straßburger Altstadt zu sehen. Das Straßburger Münster war natürlich ihr erstes Ziel.

Allzu viel Zeit blieb allerdings nicht, um elf Uhr war das nächste Gespräch, diesmal mit Alexander Graf Lambsdorff, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE). Er beeindruckte die Schülerinnen mit Schilderungen seiner Wahlbeobachtungen in Kambodscha und Simbabwe.

Schon ging es für die Schülerinnen zum eigentlichen Parlament weiter. Dieses hatte bereits am Vortag im leeren Zustand durch seine moderne Einrichtung und Größe beeindruckt.

Eine Sitzungseröffnung mit allen Abgeordneten offenbarte aber erst die wirkliche im Parlament herrschende Nationenvielfalt und vermittelte das Gefühl von Weltläufigkeit und Entscheidungsmacht. Doch warum sind sie überhaupt dort hingefahren? Die Schülergruppe hatte zuvor zusammen mit ihrem Lehrer Wilfried Wegmann am „Model European Parlament”, einer Simulation des Europäischen Parlamentes, teilgenommen. Nun wollten sie auch einmal den echten Ort und die echten Abgeordneten sehen und in die weite Welt der Politik „hineinschnuppern”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert