Kreis Heinsberg - Auch Teddybären fahren gerne mit der Selfkantbahn

Auch Teddybären fahren gerne mit der Selfkantbahn

Letzte Aktualisierung:
6075757.jpg
Am 8. September ist es wieder so weit: Dann steht bei der Selfkantbahn der traditionelle Teddybärentag auf dem Veranstaltungskalender. Foto: Markus Kaiser

Kreis Heinsberg. Bei der Selfkantbahn, der letzten noch erhaltenen schmalspurigen Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen, ist für Sonntag, 8. September, wieder der Teddybärentag angesagt. Dazu sind alle kleinen und großen Kinder und alle kleinen und großen Fans der historischen Dampfeisenbahn eingeladen.

Mit dem Teddybärentag denkt die Selfkantbahn an ihre jüngsten Fahrgäste: Alle Kinder bis einschließlich 14 Jahre, die ihr Kuscheltier mitbringen, haben an diesem Tag freie Fahrt mit der Museumseisenbahn zwischen den Bahnhöfen Geilenkirchen-Gillrath und Gangelt-Schierwaldenrath, teilte die Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr mit. Der Teddybär kann natürlich auch umsonst mitfahren. Erwachsene werden sich daran erinnern, dass der Stoffbär auch für sie der unentbehrliche Begleiter in den ersten Lebensjahren war.

Um 12.30, 14.15 und 15.45 Uhr werden am Bahnhof Schierwaldenrath kostenlose „Führungen für kleine und für große Leute“ angeboten, bei denen die Kinder die Hitze des Kohlefeuers in der Lok spüren, selbst einmal eine Weiche stellen oder einen Güterwagen ein Stück über ein Gleis schieben. Auch Erwachsene können dabei noch eine Menge lernen.

Die jungen Fahrgäste können beim Schaffner oder in den Fahrkartenausgaben einen Kinderpass bekommen. Darin stehen ein paar Fragen zur Selfkantbahn. Wer die beantworten kann, zeigt, dass er ein echter Kenner der Selfkantbahn ist. Der Kinderpass ist gleichzeitig eine Freifahrkarte für zwei Kinder. Beim nächsten Besuch kann also der Inhaber des Kinderpasses seinen besten Freund oder seine beste Freundin mitbringen. Beide fahren dann kostenlos mit der Museumseisenbahn.

In der großen Fahrzeughalle am Bahnhof Schierwaldenrath können vor allem die erwachsenen Gäste eine einzigartige Sammlung von historischen Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und Güterwaggons aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte besichtigen. In dieser Halle ist ­außerdem die kleine, aber feine Ausstellung „Ein Jahrhundert Verkehrsschilder in Deutschland“ zu sehen, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Straßenmuseum in Germersheim zusammengestellt wurde.

Die historischen Dampfzüge der Selfkantbahn fahren am Teddybärentag um 11.15, 13, 14.40 und 16.10 Uhr ab Schierwaldenrath ­sowie um 12, 13.45, 15.15 und 16.45 Uhr ab Gillrath. Der jeweils letzte Zug, ein historischer Dieseltriebwagen, fährt für die Teddybären um 17.35 Uhr ab Schierwaldenrath und um 17.55 Uhr ab Gillrath.

Eine Woche später, am 15. September, findet am Bahnhof Schierwaldenrath ein großer Flohmarkt statt. Stöbern lohnt sich, denn es gibt viel zu entdecken. Auskünfte erteilt die Selfkantbahn unter Telefon 0241/82369 (Geschäftsstelle Aachen) und 02454/6699 (Bahnhof Schierwaldenrath) sowie per E-Mail an info@selfkantbahn.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert