Auch Kammersieger aus dem Kreisgebiet geehrt

Letzte Aktualisierung:
Starker Nachwuchs im Handwerk:
Starker Nachwuchs im Handwerk: Auf der Business-Tribüne des Tivoli-Stadions präsentieren sich die ersten, zweiten und dritten Kammersieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Mit ihren Ausbildern, Lehrern und Eltern genossen sie die Feier in der Arena. Foto: Handwerkskammer Aachen

Kreis Heinsberg. Das Handwerk in der Region baut auf seinen starken Nachwuchs. Mit hervorragenden Leistungen haben die besten Gesellinnen und Gesellen des Prüfungsjahrgangs 2011 eine solide Grundlage für eine Karriere mit Lehre gelegt.

Bei einer Feierstunde im neuen Tivoli-Stadion in Aachen erhielten die 67 Sieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks Urkunden und Geschenke von der Handwerkskammer für die Region Aachen.

„Sie alle, die Sie heute ausgezeichnet werden, haben mit großem Eifer, Verstand und Geschick Ihre Talente und Fähigkeiten bewiesen”, lobte Kammerpräsident Dieter Philipp die erfolgreichen Nachwuchshandwerker. Ihre gefertigten Stücke und im Wettbewerb gezeigten Arbeiten bewegten sich auf qualitativ hohem Niveau. „In Ihren Gewerken gehören Sie zu den Top-Leuten”, so Philipp, der den Ausgezeichneten gute Aussichten prophezeite.

Bedingt durch den demografischen Wandel würden Fachkräfte immer dringender gesucht. Leistungsbereite Könner seien gefragt und hätten beste Chancen auf einen beruflichen Aufstieg.

Mit ihrem guten Abschneiden in der Gesellenprüfung und im Leistungswettbewerb haben die jungen Handwerker die Weichen für ein erfolgreiches Arbeitsleben gestellt. Phillipp rief sie dazu auf, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten durch Weiterbildung auszubauen. „Nehmen Sie Qualifizierungsangebote wahr und investieren Sie in Ihre persönliche Weiterentwicklung”, sagte er.

So würden sie zu Fachkräften, auf die ihre Arbeitgeber nicht mehr verzichten wollten.

Ein Ziel sei sicher der Erwerb des Meisterbriefes, da er die Tür zur Selbstständigkeit oder zum Arbeiten in verantwortungsvoller Position öffne.

Besonderen Dank richtete der Präsident der Handwerkskammer für die Region Aachen an die Ausbilder in den Betrieben. Mit Einsatz, Bereitschaft und Engagement hätten sie die jungen Lehrlinge auf ihrem Weg unterstützt. Sie hätten erkannt, dass es sich lohnt, den Nachwuchs zu fördern, da so die Fachkräfte von morgen gewonnen würden. Ihr Vorbild solle weitere Unternehmen anspornen, junge Menschen in den Beruf einzuführen.

Herausragende Leistungen in der Berufsausbildung müssen belohnt werden. Deshalb schenkte die Handwerkskammer jedem Sieger eine schicke Tasche im Design der bundesweiten Imagekampagne mit der Aufschrift „Werkzeugkoffer 2.0”. Außerdem erhielten die Sieger einen Wertgutschein über 200 Euro, den sie für ihre persönliche Weiterbildung einsetzen können.

31 Teilnehmer des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks wurden 2011 erste Sieger im Kammerbezirk Aachen, 20 belegten zweite und 16 dritte Plätze.

Die Namen der Ersten

Die ersten Kammersieger aus dem Kreis Heinsberg sind als Bäckerin Nadine Smets, Wassenberg / Ausbildungsbetrieb: Landbäckerei Stinges & Söhne GmbH, Brüggen; als Elektroniker (Fachrichtung: Energie- und Gebäudetechnik): Jonas Jacobs, Gangelt / Ausbildungsbetrieb: Firma Maria Hilf Service GmbH, Betriebsstätte Gangelt, Gangelt; als Fleischerin: Angela Müller, Hückelhoven / Ausbildungsbetrieb: Karl-Heinz Esser, Erkelenz; als Goldschmiedin: Pia Minkenberg, Heinsberg / Ausbildungsbetrieb: Wolfram Etzel, Linnich; als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik): Michael Moll, Hückelhoven / Ausbildungsbetrieb: Autohaus Heinrich Senden GmbH, Geilenkirchen; als Orthopädieschuhmacher: Daniel Windgassen, Heinsberg / Ausbildungsbetrieb: Orthopädieschuhtechnik Willi Fell, Inh. Bernd Caspers, Hückelhoven; als Raumaussstatter: Joyce Marks, Übach-Palenberg / Ausbildungsbetrieb: Gerd Theißen, Übach-Palenberg; als Tischler: Jakob Ophüls, Erkelenz / Ausbildungsbetrieb: Stefan Kraik, Erkelenz; und als Zahntechniker: Markus Brandt, Mönchengladbach / Ausbildungsbetrieb: Michael R. Noczinski GmbH, Erkelenz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert