Kreis Heinsberg - Arbeitslosenzahl im Kreis Heinsberg auf 9583 gestiegen

Arbeitslosenzahl im Kreis Heinsberg auf 9583 gestiegen

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Heinsberg im letzten Monat des Jahres 2010 wieder gestiegen, nachdem sie zuletzt kontinuierlich gesunken war.

Wie die Agentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren Ende Dezember 9583 Menschen im Kreis Heinsberg als arbeitslos registriert. Dies sind 238 mehr als vor einem Monat, aber 243 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote - bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen - liegt im Kreis Heinsberg nunmehr bei 7,7 Prozent (nach 7,5 Prozent im November und 7,9 Prozent zum Ende des Jahres 2009).

Unter den 9583 Arbeitslosen im Kreis Heinsberg sind 5075 Männer (im Jahresvergleich: minus 221) und 4508 Frauen (minus 22), 5547 Personen ohne Ausbildung (minus 115), 1198 Menschen unter 25 Jahre (minus 85), 2767 Personen über 50 Jahre (plus 327), 3750 Langzeitarbeitslose (plus 164), 517 Schwerbehinderte (plus 23) und 1201 Ausländer (plus 11).

Dies bedeutet also: Mehr als die Hälfte aller statistisch erfassten Arbeitslosen verfügt über keine Ausbildung (57,9 Prozent), mehr als ein Drittel sind Langzeitarbeitslose (39,1 Prozent).

Auffallend ist beim Jahresvergleich der deutliche Anstieg bei den Arbeitslosen über 50 Jahre; in dieser Altersgruppe wurde ein Zuwachs von 13,4 Prozent verzeichnet. Diese Altersgruppe macht mit 28,9 Prozent inzwischen fast ein Drittel aller Arbeitslosen aus.

Betrachtet man einmal noch detaillierter die Altersgruppe der Arbeitslosen über 55 Jahre, so stellt der Zuwachs da um 311 auf nunmehr 1497 einen Anstieg sogar um 26,2 Prozent im vergangenen Jahr dar.

Der Bestand an gemeldeten offenen Stellen im Kreis Heinsberg belief sich nach Angaben der Arbeitsagentur zum Ende des Jahres 2010 auf 884. Dies sind 48 weniger als im November, aber 302 mehr als Ende 2009.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert