Anna-Kirmes erfreut mit Farbenpracht und guter Laune

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12636819.jpg
Seff Lippertz voller Konzentration und ein strahlendes Königspaar – die Süsterseeler Anna-Kirmes erlebte einen famosen Auftakt am Samstagnachmittag. Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. Kirmesbeginn in Süsterseel, da muss man sich erst einmal sammeln. Und am Samstagnachmittag war nicht das Schützenheim, sondern der Wendepunkt fast am Jugendzeltlager Süsterseel der Treffpunkt.

Angedacht war das Treffen um 16.30 Uhr. Aber der Weg nach oben zum Zipfel Süsterseels hin war lang und bergig, da hatten viele Schützen und Spielmannsleute ihren eigenen Chauffeur. Es war dann erst gegen 16.45, als das Kommando „Antreten“ ertönte und der Festzug, angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps und Instrumentalverein Süsterseel, zur nahen Königsallee zog.

Das Königshaus Manfred und Gabi Dahlmanns war nicht weit, dort warteten schon Kirmesgäste. „Vorher erhält der Schützenkönig sein Schützensilber, holt dann die Königin im Haus ab und schreitet zur ersten Parade“, so Präsident Seff Lippertz vor dem Kirmesstart.

Wobei dann selbst die Schützen lachen mussten, und die Kirmesgäste schmunzelten gewaltig: Die Offiziere erschienen mit dem König unter dem Königsbogen am Haus; der König erhielt das Königssilber; ab ins Haus, gleich wieder raus; die Parade erfolgte fast im Laufschritt, und ab ging die Post zum Unterdorf. Viele kennen von den Heimatabenden oder aus der Karnevalszeit das gespielte schnelllaufende Schöttefest, diesmal trug es sich live zum Start der Anna-Kirmes zu.

Es gab verdientermaßen kräftigen Applaus der Kirmesgäste und Bewunderung für das Königspaar Manfred und Gabi Dahlmanns – die Königin strahlte im farbenprächtigen Kleid.

Auch Prinz Nico Dahlmanns machte mächtig Tempo. Mit seiner Begleiterin Valentina Jessen im schicken Prinzessinnenkleid flitzte er hinter den wartenden Schützen vorbei Richtung Königs- und Prinzenhaus, wollte den Hintereingang benutzen. Aber sie mussten durch den Haupteingang. Der König schritt schon die Front ab, da präsentierte sich das Prinzenpaar dem Volke.

Fazit: Diese Kirmes begann stimmungsmäßig prächtig. Was sich dann wie eine La-Ola-Welle über die beiden Kirmestage fortsetzte. Tolle Kirmesstimmung erlebten auch Schülerprinz Enrico Krause und Bürgerkönig Michael Hochgürtel. Nicht nur die Parade am Sonntag am Dorfzentrum war ein Höhepunkt, auch die Veranstaltungen im Hubertus Schützenheim waren aller Ehren wert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert