Heinsberg - Am Computer lauern viele Gefahren

Am Computer lauern viele Gefahren

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. „50 Prozent der jugendlichen Chatter werden sexuell belästigt”, warnte Jörg Kabierske von der Firma Klicksalat aus Regensburg, der in der Realschule Heinsberg ein Medien-Sicherheitstraining für Eltern, Schüler und Lehrer veranstaltete.

Neue Medien, ob Handy, Computer oder MP 3-Player und Spielkonsolen, gehören zum Leben unserer Kinder. „Sie kommunizieren, lernen Leute kennen, flirten, spielen, recherchieren, stellen sich selbst dar und erkunden die unermessliche virtuelle Welt - meist allein und ohne elterliche Kontrolle”, sagt Kabierske, Computerexperte aus der IT-Branche und selbst Vater von zwei Kindern, der daher die Probleme sehr genau kennt.

Fast 100 Prozent der zwölf- bis 13-jährigen Schülerinnen und Schüler sind in mindestens einer Community mit den oben genannten Gefahren. Die meisten Jugendlichen wissen nicht, dass mit der Verwendung von heruntergeladenen Fotos oder Musik Regressanforderungen in vier- und fünfstelliger Höhe verbunden sein können.

Bei einem Elternabend und einem Schülertraining für alle 300 Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 beantwortete Jörg Kabierske alle wichtigen Fragen zu diesem Thema. Welche persönlichen Daten darf ich im Internet eintragen, und welche sollte ich für mich behalten? Was ist Cybermobbing und wie können sich Opfer von Mobbing-Attacken wehren? Welche Mediennutzungsdauer ist normal, und wie erkennen Schüler, ob sie Online-Spiele, Chats oder den PC mehr als normal nutzen?

Kompetent und packend klärte Jörg Kabierske anhand konkreter Beispiele auf und gab Tipps und Alternativen. Die hundertprozentige Zustimmung von Eltern, Schülern und Lehrern zeigte, dass sich die Veranstaltungen gelohnt haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert