Aktionstag im Tierheim: Illegaler Welpenhandel im Mittelpunkt

Letzte Aktualisierung:
10963972.jpg
Im Fokus beim Welttierschutztag: Der unkontrollierte Handel mit Welpen soll gestoppt werden. Foto: Stock/Blickwinkel

Kreis Heinsberg. Der Tierschutzverein Kreis Heinsberg lädt alle Tierfreunde am Sonntag, 4. Oktober – dem Welttierschutztag –, von 13 bis 16 Uhr ins Tierheim, Stapper Straße 85 in Heinsberg-Kirchhoven, ein. Die Besucher erfahren an Info- und Aufklärungsständen, wie sie den Tierschutz unterstützen können.

Zum Beispiel um dem schmutzigen Geschäft mit dem Welpenhandel ein Ende zu bereiten.

Das Tierheim positioniert sich daher gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund unter dem Motto „Nein zu illegalem Welpenhandel“. So werden verbindliche gesetzliche Regelungen gefordert, die den Handel und die Zucht der Tiere beinhalten. Der Verein sammelt am Welttierschutztag Unterschriften, um diese gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund zu erwirken.

Druckfrisch gibt es an diesem Tag auch erstmals den neuen Tierheimkalender 2016 zu sehen und zu kaufen, wie immer mit künstlerischen Fotos von den Katzen, Hunden und Co. aus dem Tierheim Heinsberg. Der beliebte Tiertrödelmarkt wird auch wieder stattfinden. Und für das leibliche Wohl wird auch mit herzhafter fleischfreier Suppe und Kuchen gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert