Wegberg - Abwassergebühren in Wegberg werden nicht erhöht

Abwassergebühren in Wegberg werden nicht erhöht

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Im neuen Jahr bleibt in Wegberg einiges beim Alten. Denn sowohl die Abfallgebühren als auch die Abwassergebühren und die Gebühren zur Gewässerunterhaltung bleiben gegenüber dem Vorjahr stabil.

Obwohl die Preise für den Papierverkauf, dessen Erlöse in die Berechnung der Abfallgebühren einfließen, stark rückläufig sind, konnte der sich daraus ergebende Einnahmeausfall durch einen Überschuss in der Jahresrechnung 2008 aufgefangen werden.

Somit brauchen weder die Grundgebühren noch die Gewichtsgebühren im Haushaltsjahr 2010 erhöht zu werden. Auch die Abwassergebühren für 2010 bleiben gegenüber dem vorigen Jahr stabil. Schmutzwasser wird weiterhin mit 3,43 Euro pro Kubikmeter und Niederschlagswasser mit 1,31 Euro pro Kubikmeter abgerechnet.

Ausschlaggebend hierfür waren die Rückerstattungen seitens des Landes für die von der Stadt geleisteten Abwasserabgaben in den Vorjahren. Diese fließen in die Abwassergebührenkalkulation für 2010 mit ein. Die Gebühren bleiben somit im dritten Jahr in Folge stabil.

Bei den Gewässerunterhaltungsgebühren können die zu erwartenden Kostensteigerungen durch die Entnahme aus der entsprechenden Sonderrücklage kompensiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert