A46: Falschfahrer verursacht Unfall

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Ein bislang unbekannter Autofahrer verursachte am Freitag, 4. März, gegen 18.45 Uhr auf der A 46 im Bereich Erkelenz einen Verkehrsunfall und flüchtete. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Drei weitere Autos wurden bei dem Unfall stark beschädigt, verletzt wurde niemand. Ein dunkler oder schwarzer Mercedes war beobachtet worden, als er an der Anschlussstelle Erkelenz-Süd auf die A 46 in Richtung Heinsberg fuhr.

Der Fahrer lenkte den Wagen auf den Seitenstreifen der Hauptfahrbahn und hielt dort an. Nachdem einige Fahrzeuge den stehenden Pkw passiert hatten, wendete die dunkle Limousine und fuhr auf dem Überholfahrstreifen dem Fahrzeugverkehr entgegen. Zwischen Erkelenz-Süd und Erkelenz-Ost versuchten drei Pkw-Fahrer, die den linken Fahrstreifen befuhren, diesem Falschfahrer auszuweichen. Sie konnten aber einen seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Der Falschfahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Möglicherweise verließ er am Parkplatz Herrather Linde die A46.

Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug werden erbeten an die Polizei-Autobahnwache in Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161/581008.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert