95 Schülerteams beim Planspiel Börse

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Es ist mittlerweile stolze 30 Jahre alt und doch aktueller denn je: das Planspiel Börse der Sparkassen. Da lernen Schüler unter realistischen Bedingungen, wie Wirtschaft und Börse funktionieren.

Am Montag ist Europas größtes Börsenspiel in seine Jubiläumsausgabe gestartet - angesichts europäischer Schuldenkrise, Euro-Rettung und US-Präsidentschaftswahlen dürfte es eine spannende Runde werden. Auch die Kreissparkasse Heinsberg ist wieder mit von der Partie und betreut 95 Schülerteams aus der Region.

Zwölf Schulen aus dem Kreisgebiet machen mit: Berufskolleg Erkelenz, Berufskolleg Ernährung - Sozialwesen - Technik Geilenkirchen, Berufskolleg für Wirtschaft Geilenkirchen, Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg, Bischöfliches Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen, Carolus-Magnus-Gymnasium Übach-Palenberg, Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz, Cusanus-Gymnasium Erkelenz, Selfkantschule Höngen, Edith-Stein-Realschule Wegberg, Städtisches Gymnasium Hückelhoven, Realschule Oberbruch.

Zehn Wochen, vom 1. Oktober bis zum 11. Dezember, haben die Schülerteams Zeit, durch gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren an der Börse ihr virtuelles Startkapital von 50 000 Euro zu mehren. Auf diese Weise vermitteln die Sparkassen allein in Deutschland jedes Jahr weit über 100 000 Jugendlichen wirtschaftliche Kenntnisse. Seit seinem Start vor 30 Jahren haben europaweit rund sechs Millionen junge Menschen in über 1,1 Millionen Teams am Planspiel Börse teilgenommen - und es damit zu Europas erfolgreichstem Börsenlernspiel gemacht.

Der seit Jahrzehnten ungebrochene Erfolg des Planspiels Börse lässt sich aus der Kombination von bewährtem Spielspaß und der konsequenten Weiterentwicklung des Konzepts durch Pädagogen und Praktiker begründen. So geht es den Sparkassen seit einigen Jahren neben der finanziellen Allgemeinbildung auch darum, den Jugendlichen ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geld anlegen zu vermitteln. Zu diesem Zweck wurde 2009 eine zusätzliche Nachhaltigkeitswertung integriert. Dabei gewinnen Schüler und Studierende, die bei ihrer Anlagestrategie erfolgreich auf besonders verantwortungsvoll agierende Unternehmen gesetzt haben. Für dieses Engagement zeichnete die Deutsche Unesco-Kommission das Planspiel Börse als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” aus. In Anlehnung an die Jahresinhalte der UN-Dekade geht es in diesem Jahr um das Thema „Ernährung”.

Am letzten Börsentag der Spielrunde, am 11. Dezember, stehen nach der 11-Uhr-Abrechnung die Sieger fest. Für die erfolgreichsten Teams im Kreis Heinsberg hat die Kreissparkasse Heinsberg Preise in Höhe von rund 2000 Euro ausgelobt.

Informationen im Internet:
www.planspiel-boerse.de/kskheinsberg
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert