Heinsberg-Hülhoven - 84-Jährige bis zur Hüfte in Flammen

84-Jährige bis zur Hüfte in Flammen

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
Der in die Jahre gekommene Ope
Der in die Jahre gekommene Opel Kadett einer 84-jährigen Frau aus Heinsberg-Hülhoven geriet aus bislang ungeklärten Umständen kurz nach dem Starten in Brand. Foto: Georg Schmitz

Heinsberg-Hülhoven. Mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen ist am Dienstagmorgen eine 84-jährige Frau aus Hülhoven mit dem Rettungshubschrauber ins Aachener Klinikum geflogen worden. Ursächlich für die Verbrennungen war nach ersten Erkenntnissen ein Feuer im Motorraum ihres Autos.

„Ich hörte Hilferufe und sah dann auch schon den Qualm”, erzählt eine Nachbarin. Sie sei dann zu der Garage gelaufen, in der das brennende Fahrzeug stand und habe zusammen mit weiteren Nachbarn die im Bereich des Oberkörpers in Flammen stehende 84-Jährige aus der Garage geschafft. Kurz nach 11 Uhr erfolgte die Alarmierung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Heinsberg, die mit dem Löschzug Mitte und den Löscheinheiten Oberbruch, Porselen und Unterbruch zur Einsatzstelle in der Josef-Spehl-Straße ausrückte.

„Beim Eintreffen lag die verletzte Frau mit Decken zugedeckt vor der Garage, im Innern stand der Opel Kadett in Flammen”, berichtet Wehrleiter Ralf Wählen. Der Rettungsdienst und ein Notarzt waren bereits eingetroffen und nahmen die Versorgung der Verletzten vor.

Die Kräfte der Feuerwehr bekämpften parallel dazu den Pkw-Brand mit mehreren C-Rohren. Zu diesem Zweck wurde eine Wasserversorgung über Hydranten und Tanklöschfahrzeuge sichergestellt. Das Auto war schnell gelöscht, es muss allerdings als Totalschaden abgeschrieben werden. Nach der ersten Versorgung der 84-Jährigen brachte sie der Rettungshubschrauber ins Klinikum.

Brandsachverständige der Heinsberger Polizei nahmen unmittelbar nach den Löscharbeiten die Ermittlungen zur Klärung der Ursache für das Unglück auf. Ersten Erkenntnissen und Aussagen zufolge, wollte die Frau ihren 21 Jahre alten Opel Kadett nach längerer Zeit wieder in Gang setzen. Es soll ihr gelungen sein, das Auto zunächst aus der Garage zu fahren.

Als die 84-Jährige den Wagen dann wieder in die Garage fuhr, sei es zu einer Stichflamme gekommen, die nicht nur das Auto, sondern auch die Frau in Brand setzte. Der Opel Kadett wurde auf Veranlassung der Polizei zur Ursachenfindung abgeschleppt und sichergestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert