Erkelenz/Düsseldorf - 500 Inlineskater rollen 240 Kilometer weit durchs Land

500 Inlineskater rollen 240 Kilometer weit durchs Land

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz/Düsseldorf. Zu einem großen mehrtägigen Inlineskate-Event werden passionierte Rollsportfreunde aus der ganzen Welt in Nordrhein-Westfalen erwartet: Am letzten Ferien-Wochenende steigt die sechste Auflage der NRW-Inlinetour.

Rund 500 austrainierte Inlineskater rollen mit Musikwagen und Polizeibegleitung drei Tage lang insgesamt 240 Kilometer weit quer durch Nordrhein-Westfalen. Ausgangspunkt ist jedes Jahr die Landeshauptstadt Düsseldorf. Dort findet am Vorabend, am Donnerstag, 6. August, die legendäre Rollnacht statt, die als stimmungsmäßig beste und größte Inlineskatenacht in NRW gilt. Als Höhepunkt geht es an diesen Abend durch das Mercedes-Benz-Sprinterwerk. Vor Ort treten die Gold-Fire-Cheerleader auf, um den Inlineskater die Getränkepause im Sprinterwerk zu versüßen.

Am Rande der Rollnacht checken die ersten Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem Rest der Welt ein und nutzen bei der 23 Kilometer langen abendlichen Tour die Chance, um sich kennenzulernen und auszutauschen. An der Messe Düsseldorf startet dann am Freitagmorgen um 11 Uhr die eigentliche NRW-Inlinetour. Schirmherr der Tour ist Dr. Ingo Wolf, Staatsminister a. D. und Landtagsabgeordneter, der seit der Premiere in 2010 als damaliger Innen- und Sportminister des Landes NRW die Rollsportfreunde ideell unterstützt.

Zur sechsten NRW-Inlinetour wird eine neue Strecke präsentiert, mit den Tagesetappen von Düsseldorf nach Hürth und dann weiter über Erkelenz nach Krefeld.

Die Macher der NRW-Inlinetour setzen auf das bewährte Konzept, dass es nach einem langen Skatetag an jedem Abend in ein Freibad geht, um dort zu schwimmen, chillen, grillen, flirten und feiern. Diese Stationen sind das Familienbad De Bütt in Hürth am Freitagabend. Am Samstagabend geht es nach 80 Kilometern in das Erka-Bad in Erkelenz, dessen Team sich zum dritten Mal auf die Inlineskater freut.

Übernachtet wird wahlweise in Sportquartieren (Turnhallen) oder Hotels. Die Teilnehmer bekommen ein „Rundum-sorglos-Paket“ und können sich auf den reinen Inlinespaß und die abwechslungsreiche Landschaft freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert