41 Vereine freuen sich über eine kräftige Finanzspritze

Von: anna
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. „Wir können heute hier einen bunten Strauß von Vereinen und Institutionen finanziell bei ihren Aktivitäten in den Bereichen Sport, Brauchtumspflege, Kultur- und Jugendförderung unterstützen.“ Mit diesen Worten begrüßte Filialdirektorin Renate Beumers-Rulands 41 Empfänger von Spenden im Wert von 26.000 Euro aus dem Erlös des Prämienlos-Sparens der Kreissparkasse in der Heinsberger Filialdirektion.

Sie kamen aus den Kommunen Heinsberg, Gangelt, Selfkant und Waldfeucht. Rund eine Millionen PS-Lose haben die Kunden der Kreissparkasse im vergangenen Jahr gekauft. „Mit einem Loskauf können Sie drei Ziele verwirklichen: sparen, gewinnen, helfen“, warb Beumers-Rulands. Ein Los koste fünf Euro. Davon würden vier dem Sparkonto gutgeschrieben. 55 Cent würden in die Lotterie fließen und an die Gewinner ausgeschüttet mit einem Hauptgewinn in Höhe von 250.000 Euro, 20 Cent gingen in die Verwaltung.

„Weitere 25 Cent wandern in den PS-Zweckertrag. So sind bei der Kreissparkasse Heinsberg in diesem Jahr insgesamt mehr als 285.000 Euro zusammengekommen“, erklärte sie. „Sie sehen, wie aus wenig viel werden kann, beim Sparen, beim Gewinn und beim Helfen.“

Weitere Großspenden gingen an das Begas-Haus, an die Caritas und an die übrigen Museen für den Museumstag. Beumers-Rulands stellte bei dieser Gelegenheit auch das neue Projekt „Giro-Cents“ vor, „bei der Sie am Monatsultimo die auf Ihrem Girokonto befindlichen Cents an einen gemeinnützigen Verein in der Region spenden.“ Dabei könne jeder mit bestimmen, welcher Verein dies sei.

Außerdem wies sie auf den neuen Wettbewerb „Gut für die Jugend im Kreis Heinsberg“ hin. Grundschulen konnten ein Video unter dem Motto „Ein starkes Stück Schule“ einreichen. Bis 31. Mai wird nun in einer Abstimmung via Internet entschieden, welche Grundschulen das Preisgeld in Höhe von 20000 Euro erhalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert