Kreis Heinsberg - „4 im Kreis” stellen im Alten Rathaus aus

„4 im Kreis” stellen im Alten Rathaus aus

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Die Geister, die ich rief” ist der Titel einer Ausstellung der Künstlerinnengruppe „4 im Kreis” aus dem Kreis Heinsberg, die von Freitag, 7. Oktober, bis Sonntag, 8. Oktober, im Alten Rathaus in Ratheim zu sehen ist.

Seit 2009 stellen Sabine Koldeweyh, Fotodesignerin aus Grambusch, Eva-Stefanie Mosburger-Dalz, Designerin aus Wassenberg, die Architektin Beate Königs aus Heinsberg und die Bühnenbildnerin Katia Inkiova-Kersten aus Gangelt als „4 im Kreis” zu einem gemeinsamen Thema aus.

Beate Königs und Eva-Stefanie Mosburger-Dalz beschäftigen sich in ihren Arbeiten mit der Vermessenheit des Menschen gewollt oder ungewollt in die Gesetze der Natur und ihrer Ordnungen einzugreifen und seiner daraus resultierenden Ohnmacht, mit den Ergebnissen seiner Experimente umzugehen.

Kein Meister kann erscheinen, und alles wieder an seinen angestammten Platz stellen, wie im oben zitierten Zauberlehrling, es bilden sich neue Ordnungen und Systeme heraus, die Natur verändert sich, Gattungen verschwinden aus dem unwirtlich gewordenen Lebensraum. Die Erkenntnis treibt uns an.

Sie ist nicht gut oder schlecht, es kommt darauf an, was wir aus der Erkenntnis, die alles auf einen anderen Platz stellt und nicht mehr umkehrbar ist, machen. Das Element der Gier und Machtstreben haben dabei Zerstörung und Leid im Gepäck.

Mit der Konstitution von Wirklichkeit virtueller Welten beschäftigen sich Sabine Koldeweyh und Katia Inkiova-Kersten. Soziale Netzwerke und Communities aus dem world-wide-web stellen einen Teil unserer Lebensrealität dar und wirken konstruktiv auf unser Denken und Handeln im Alltag zurück. Rollenspiele, virtuelle Identitäten und Fiktion beeinflussen unseren Geist und unser Selbstbild, erzeugen Gefühle und Abhängigkeiten, die unsere Wahrnehmung verändern und so unsere Wirklichkeit erschaffen.

Die Vernissage ist am Freitag, 7. Oktober, 19 Uhr, im Alten Rathaus in Ratheim, Ratheimer Markt 1. Ansonsten ist die Ausstellung geöffnet am Samstag, 8. Oktober, 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 9. Oktober, 11 bis 18 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert