Selfkant-Höngen - 32 Meter langer Strudel bietet Gaumenkitzel

32 Meter langer Strudel bietet Gaumenkitzel

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
lambertsonneinsfo
„Guten Tag, kleine Dame”, begrüßte der Stelzenläufer auf der Einkaufsmeile beim Lambertusmarkt Höngen selbst die kleinsten Gäste per Handschlag. Foto: agsb

Selfkant-Höngen. Rechtzeitig öffnete der 25. Lambertusmarkt in Höngen am Samstagnachmittag seine Tore, rechtzeitig dann allerdings auch nach den Vorhersagen der Wetterberichte der schwarze Himmel seine Schleusen.

Vor dem ersten Rundgang der Ehrengäste zeigte Schirmherr Klaus-Dieter Kroll, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Heinsberg, Geschick beim Anschneiden des längsten Apfelstrudels im Selfkant. 32 Meter war dieser lang - und der Andrang gleich groß. Sehr zur Freude der Kinderkrebshilfe Selfkant, denn der Erlös war für sie bestimmt.

Beim Rundgang wurde deutlich, dass die Zahl der Aussteller im Vergleich zu Vorjahren deutlich geschrumpft war. Das zeigte sich besonders auf der Kirchstraße. Hier standen die Buden und Verkaufsstände auf oder an den jeweiligen Bordsteinen. Ausgerechnet beim Jubiläumsmarkt gab es fast nur eine Verkaufsreihe. Somit hatten die Besucher andererseits genügend Platz, um zu Bummeln.

Der Lambertusmarkt begann vor 25 Jahren recht klein und wurde sogar im Ort belächelt. Dies konnte Gottfried Engendahl nicht davon abhalten, an seiner Idee festzuhalten. „Der erste Markt war schon grandios mit nur Höngener Geschäftsleuten, die Verkaufsstände standen damals nur in der Kirchstraße. Der Markt war sehr klein und einfach gehalten, dennoch war er der Grundstein für den weiteren Erfolg”, so Gottfried Engendahl.

Er blickt auch mit einem weinenden Auge in die Zukunft. „Wir haben ein Problem, denn wir haben immer weniger Betriebe im Selfkantland, auch die Aussteller verzeichnen Ausfälle”, hofft Engendahl trotzdem auf die Weiterführung des Lambertusmarktes.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert