22 Kinder nehmen an Wochenend-Freizeit auf Jugendzeltplatz teil

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Gruppenbild mit dem Schirmherr
Gruppenbild mit dem Schirmherren Willi Paffen (r.), dem Vereinsvorsitzenden Willi Engels (l.) und dem Betreuerteam: Die Kinder hatten viel Spaß auf dem Jugendzeltplatz in Birgelen. Foto: agsb

Kreis Heinsberg. „Wir sagen Danke für die schönen Tage”, sprachen Marvin, Dennis und Enjoy auch den anderen Jugendlichen aus dem Herzen. Insgesamt 22 Kinder aus verschiedenen Kommunen des Kreises Heinsberg hatten das Glück, an einer Wochenend-Freizeit auf dem Jugendzeltplatz in Wassenberg-Birgelen teilnehmen zu können, das „Jugend aktiv”, ein neugegründeter Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg, organisierte.

In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und den Förderschulen war die Gruppe zusammengestellt worden.

Die Betreuer Thorsten Brodermanns, Harry Kelm, Sebastian Schmitz, Bianca Eikermanns und Roman Arens berichteten am Ende von harten, aber unvergesslichen Tagen. Thorsten Brodermanns blicke unter anderem zurück auf eine Nachtwanderung, die er selbst bei vielen Jugendzeltlagern so noch nicht erlebt hatte. „Nach wenigen Metern kommt meistens bereits ein Knurren und Murren, aber diesmal gab es kein Meckern, alle hatten einen Riesenspaß”, zollte er der Gruppe ein dickes Lob. Sport war Trumpf bei einem Tischtennisturnier. Und ein Höhepunkt war die Rafting-Tour auf der Rur bei Hilfarth.

„Man kam zur Erkenntnis, dass man in der Rur auch schwimmen kann. Alle waren nass”, lachte Brodermanns und die Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren mussten schmunzeln. Abends wurden dann Hamburger selbst gebacken. „Wir haben selbstständig die Rauchalarmmelder abgedreht und nachher wieder eingebaut”, so die Betreuer. „Hamburger können richtig qualmen”, hatte Brodermanns die Lacher auf seiner Seite. Auf jeden Fall muss der Tag für die Kinder anstrengend gewesen sein. „Die waren alle einfach nur platt. Selbst das Wecken eines Geburtstagskindes um Mitternacht war nicht drin, die schliefen alle wie Murmeltiere”, erzählte Brodermanns im Abschlussgespräch.

Zeltplatz aufgeräumt

Für den nächsten Morgen war ein Leichtathletikwettkampf angesagt. Und da staunte Harry Kelm. „Viele waren noch erschöpft, hatten wenig Lust auf Sport. Meine Alternative, dann gehen wir putzen, fand großen Anklang, alle haben prima mitgearbeitet, selten war gegen Mittag ein Zeltplatz so aufgeräumt wie heute”, zeigte sich der Betreuer beeindruckt vom Tatendrang der Gruppe. Das Fazit der Betreuer war überwältigend, die anwesenden Eltern waren sichtlich stolz.

Schirmherr dieser Freizeit war Willi Paffen, stellvertretender Landrat des Kreises Heinsberg. Er selbst weilte einige Male vor Ort in Birgelen, erlebte ein lebendiges Ferienlager und sagte auch im Namen der Kinder und Eltern Dank an das Betreuerteam und den Verein.

„Jugend aktiv - Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg” ist bestrebt, Kindern eine solche Freizeit zu ermöglichen, die aus Kostengründen an den üblichen Freizeiten nicht teilnehmen können.

Der Verein fand Unterstützung in der Aktion „Menschen helfen Menschen” vom Zeitungsverlag Aachen. Willi Engels, Vorsitzender des Vereins, dankte bei der Abschlussbesprechung ganz besonders dem Zeitungsverlag Aachen, sagte ferner Danke an Paddel & Pedale für ein günstiges Angebot sowie Knoben-Reisen für den kostenlosen Transport zur Rafting-Tour nach Hilfarth und zurück.

Die Arbeit des Vereins wird finanziert durch projektbezogene Zuschüsse und kommunale Jugendämter sowie Spenden, Mitgliedsbeiträge, Sozial-Sponsoring und Teilnehmerbeträge. Die anvertrauten Spenden werden ausschließlich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verwendet, betonte der Verein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert