13. Georgiusmarkt: Bunte Mischung künstlerischer Arbeiten

Von: dn
Letzte Aktualisierung:
erk-georgiusmarkt-fo
Auch der 13. Georgiusmarkt der Dorfgemeinschaft Holzweiler bot wieder eine Vielfalt an künstlerische Arbeiten. Darunter die lustigen Holzdekorationen von Erika und Helmut Hoven aus Aldenhoven. Foto: Dahmen

Erkelenz-Holzweiler. „Wir können Ihnen wieder eine bunte Mischung an künstlerische Arbeiten präsentieren. Bekanntes und wieder neue Dinge”, sagte Johannes Oellers, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Holzweiler, bei der Eröffnung des 13. Georgiusmarktes im Pfarrheim St. Marien.

Drinnen in warmen Räumen und draußen auf einem windigen Rasen wurde eine Vielfalt von Hand-, Keramik- und Näharbeiten, Ketten aus Glasperlen, Kupferbilder, Schmuck, Malerei, jegliche Art von Dekorationen, Stickereien, Gestecke, Holzarbeiten und vieles mehr angeboten. Insgesamt 18 Aussteller aus Holzweiler, Erkelenz, Mönchengladbach, Aldenhoven, Jülich, Waldfeucht, Köln, Wegberg, Alsdorf, Ratheim, Geilenkirchen und Viersen boten einen großen Querschnitt von künstlerische Arbeiten, die in der Freizeit entstanden.

Dieser Georgiusmarkt war im 19. Jahrhundert eng mit der Walfahrt zum hl. Georg in Holzweiler verbunden, auf dem alles, was zum täglichen Bedarf gebraucht wurde, zu kaufen war. Um 1900 herum endete er. 1998 ließ die Dorfgemeinschaft diesen alten Brauch beim Ortsjubiläum von Holzweiler wieder aufleben. Jedoch in ganz anderer Form.

Heute bietet er den Künstlern Gelegenheit, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Kinder nutzten die Gelegenheit und hatten auf der Pfarrwiese einen Trödelmarkt aufgebaut. Wer nach einem ausgiebigen Rundgang und Einkauf Entspannung suchte, fand sie in der Cafeteria im Keller des Pfarrheimes. Der Duft von Kaffee und Kuchen lockte die Besucher an.

Alles im Pfarrhaus und drum herum auf einen Nenner gebracht: Der Georgiusmarkt wächst von Jahr zu Jahr und ist zum Spiegelbild der heutigen Gesellschaft geworden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert