Nideggen - Zwischen den Toren zieht der Frühling ein

Zwischen den Toren zieht der Frühling ein

Von: Bruno Elberfeld
Letzte Aktualisierung:
9677230.jpg
Die GG Nideggen lockt wieder einmal zum Spazieren, Shoppen und Wohlfühlen in die Altstadt „Zwischen den Toren“. Foto: bel

Nideggen. Die heimkehrenden Kraniche künden seit Tagen und Wochen das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings an. Schneeglöckchen und Krokusse durchstoßen die winterliche Erde. Die Natur erwacht mit aller Macht. Und da wollen die Macher des Frühlingsmarktes in Nideggen nicht zurückstehen und die Entwicklung hin zu mehr Lebensfreude unterstreichen.

Die GGN (Geschäftsgemeinschaft Nideggen) teilt mit – und man sieht es schon an allen Ecken und Kanten – dass die Vorbereitungen für das „Frühlingsfest zwischen den Toren“ auf Hochtouren laufen. Dem Organisator des Marktes, Tobias Simon, ist es wieder gelungen, viele Händler, Kunsthandwerker und Gastronomen zu verpflichten, die ihre Produkte in dem idyllischen Eifel-Stadt vor historischer Kulisse präsentieren.

Der Besucher wird zwischen den mittelalterlichen Mauern Gartendekorationen, Blumen und Pflanzen entdecken, die das Potenzial haben, das heimische Ambiente zu verschönern. Gut verteilt werden die Gäste modische Accessoires, Mittel zur Körperpflege und Geschenkartikel vorfinden. Da ein „Stadtspaziergang“ möglicherweise müde macht, haben die Cafés, Restaurants und alle Lokale geöffnet. Am Straßenrand lachen dem Besucher Räucherfisch und Eintopf, griechische und italienische Delikatessen und handgemachter Handkäse entgegen.

Auf dem Marktplatz kommt es am Sonntag, dem 29. März, zudem zum Suppenduell. Teilnehmer können die Suppen verschiedener Gastronomen kostenlos probieren und sie in einem Punktesystem bewerten. Weiter haben auch alle anderen Geschäfte ihre Tore geöffnet und laden zum Schnuppern und Bummeln ein.

Noch etwas Tolles: Der Nikolaus, vielmehr sein Helfer Hans Muff, ist zum Osterhasen mutiert. Der langohrige Frühlingsbote läuft in zünftigem Outfit durch die Straßen und verteilt – na, was wohl? Genau, bunte Ostereier.

Flugdrohne im Einsatz

Das Ganze wird von einer professionellen Flugdrohne beobachtet, die man besichtigen kann. Der Frühlingsmarkt „Zwischen den Toren“ ist am Samstag und Sonntag, am 28. und 29. März, jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert