Düren/Jülich - Zwei Fußgängerinnen angefahren

Zwei Fußgängerinnen angefahren

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren/Jülich. Am Donnerstag sind zwei Frauen beim Überqueren der Fahrbahn von Autos angefahren worden. Sie mussten zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Zunächst war es gegen 13 Uhr eine 62 Jahre alte Jülicherin, die in der Innenstadt von Jülich zu Fuß unterwegs war und die Römerstraße überqueren wollte. Als sie sich bereits auf der Fahrbahn befand, wurde sie von dem Pkw einer 19-Jährigen, die ebenfalls in Jülich wohnhaft ist, erfasst.

Diese war mit ihrem Wagen aus der Kurfürstenstraße gekommen und nach links in die Römerstraße eingebogen. Vorher hatte sie laut Polizeibericht am Stopp-Zeichen vorschriftsmäßig angehalten. Die 62-Jährige kam bei der Kollision zu Fall. Sachschaden entstand nicht.

Kurz vor 18 Uhr ein fast identischer Vorfall in Düren: Ein 27 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Kreuzau bog mit seinem Fahrzeug von der Moltkestraße nach links in die Bismarckstraße ab. Dabei übersah er eine 46 Jahre alte Frau, die zeitgleich die Fahrbahn der Bismarckstraße auf der dortigen Fußgängerfurt in Richtung Kreishaus überqueren wollte. Sie wurde von dem Wagen touchiert und stürzte daraufhin ebenfalls zu Boden. Auch bei diesem Unfall entstand kein Sachschaden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert