Kreis Düren - Zahnärzte sorgen für ein Lächeln

Zahnärzte sorgen für ein Lächeln

Letzte Aktualisierung:
zähne09-bu
Die Regionale Initiative Dürener Zahnärzte hat erneut zwei Schecks im Rahmen ihrer Zahngold-Sammelaktion verteilt. Unterstützt werden die „Nelly Kids” und das Projekt „Cool im Konflikt”.

Kreis Düren. Schöne weiße Zähne zaubern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht. Aber auch goldene Zähne sorgen dafür: Dann nämlich, wenn das Gold eingesammelt, eingeschmolzen und zu Geld gemacht wird - und mit diesem Geld verschiedene soziale Projekte unterstützt werden. Die „Regionale Initiative Dürener Zahnärzte (RIDZ)” hat zum zehnten Mal Altgold gesammelt.

Ein Teil des Erlöses ging an „Cool im Konflikt”, das Netzwerk zur Gewaltprävention an Schulen im Kreis Düren, und die Krabbelgruppe „Nelly Kids” im Nelly-Pütz-Berufskolleg in Düren.

Bei der Übergabe des Schecks freute sich Berthold Becker vom Jugendamt der Stadt sehr über die 10.000 Euro Unterstützung für „Cool im Konflikt”. „Das Geld bietet uns die Möglichkeit, kreativ und aktiv vorzugehen und neue Projekte anzugehen, die sonst nicht zu leisten wären”, sagte er.

So sollen zum Beispiel an den 39 Schulen des Netzwerks interessierte Lehrer und Schulsozialarbeiter zu sogenannten „Cool-Down-Trainern” ausgebildet und zum Thema Mobbing weitergebildet werden. Geplant sind außerdem Theateraktionen zum Thema „Gewalt an Schulen”.

Einen weiteren Scheck über 5000 Euro überreichte RIDZ-Vorsitzender Dr. Werner Zywzok an die Krabbelgruppe „Nelly Kids”. Das Betreuungsangebot richtet sich an Kinder bis drei Jahren, deren Mütter oder Väter sich in der Ausbildung befinden, Träger ist der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). In den Räumen des Nelly-Pütz-Berufskollegs in Düren kümmern sich eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin um die Kinder.

Die zehnte Altgoldsammelaktion der „Regionalen Initiative Dürener Zahnärzte” lief insgesamt elf Monate lang, dabei sind 57.000 Euro zusammen gekommen. Seit der ersten Aktion 2002 konnte die RIDZ bisher insgesamt über 160.000 Euro an Kinder- und Jugendprojekte in Stadt und Kreis Düren verteilen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert