Wollmützen für Polizisten: „Eine landesweite Provinzposse”

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
Artenvielfalt bei der Polizei:
Artenvielfalt bei der Polizei: Während Gewerkschafter Michael Undorf (2.v.r.) seinem Kollegen eine neue Wollmütze aufsetzt, präsentiert der Beamte links im Bild die antiquierte „Russenmütze”. Foto: Johnen

Kreis Düren. Für Polizisten ist es in diesen Tagen nicht leicht, warme Ohren zu behalten. Das Tragen privater Mützen ist nicht gestattet, doch die vor Jahren einmal eingeführte Standard-Wintermütze mit Kunstpelz-Ohrenklappen ist zum einen modisch, aber vor allem aus praktischen Gründen in Ungnade gefallen.

Hinzukommt, dass wegen der Uniformumstellung die sogenannte „Russenmütze” nicht mehr bestellt wird. Das Ergebnis: „Vielen Beamten fehlt eine wintertaugliche Kopfbedeckung”, bilanziert Michael Undorf von der Kreisgruppe der Polizei-Gewerkschaft.

Weil Polizisten aber auch bei Regen, Schnee und Eis im Einsatz sind und alleine im Kreis Düren 160 Anträge auf eine warme Kopfbedeckung gestellt wurden, rüstet nun die Gewerkschaft die Beamten des Wach- und Wechseldienstes mit 200 schwarzen Wollmützen aus. Der gestickte Schriftzug „Polizei” weist die Polizisten als das aus, was sie sind.

„Das Ministerium verweigert den Beamten eine wärmende Kopfbedeckung, die auch in der Bevölkerung akzeptiert wird”, kritisiert Gewerkschafter Undorf. Die Beamten hätten ein Recht auf eine angemessene Winterausrüstung.

Selbst auf eigene Kosten könne die „Russenmütze” nicht bestellt werden: Nach zwei harten Wintern seien die Vorräte erschöpft, Nachschub werde offenbar nicht bestellt, da die Uniformfarbe von Grün auf Blau wechselt - allerdings erst im kommenden Jahr. Dazwischen liegt der Winter. „Das ist eine landesweite Provinzposse”, findet Undorf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert