Wetter ist kein Freund der Hambacher Löwen

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
8404767.jpg
Trotz strömenden Regens machten sich beim 25. Hambacher Volks- und Straßenlauf mit Halbmarathon, Walking und Wandern insgesamt rund 400 Teilnehmer auf den Weg . Foto: Axel Keldenich

Hambach. Das war selbst für die hartnäckigsten und begeistertsten Läufer keine reine Freude mehr: Als die Sportler zum Fünf-Kilometer-Volkslauf der DJK Löwe Hambach starteten, goss es in Strömen. Damit wuchsen auch für die Organisatoren des Jubiläums beim 25. Hambacher Volks- und Straßenlauf noch einmal die Schwierigkeiten.

Immerhin waren mit dem Volkswandern über fünf, zehn und mehr Kilometer, Volksläufen über diverse Strecken, alles in zahlreichen Altersklassen, einem Wettbewerb im Walking und Nordic-Walking über zehn Kilometer und schließlich der Kreismeisterschaft im Halbmarathon eine große Fülle an Disziplinen ausgeschrieben. Neu dabei waren erstmals Bambini-Läufe und die Mannschaftswertungen.

Zu den vorab gemeldeten über 350 Teilnehmern kamen am Tag der Wettbewerbe selbst noch einmal rund 30 Nachmeldungen, so dass am Ende knapp 400 Läufer am Start waren. Viele von ihnen waren Breitensportler, die vor allem den Halbmarathon noch einmal als Trainingslauf für den bevorstehenden Köln-Marathon nutzten.

Die Strecke führte über asphaltierte Wege durch den Ort Hambach sowie über feste Kies- und Waldwege und wies keine nennenswerten Steigungen auf. Die 55 Helfer hatten jedenfalls alle Hände voll zu tun. Die Probleme begannen schon am Vorabend, als eine starke Windböe einiges gerade aufgebautes Equipment umwarf. Aus Sorge um eventuelle Schäden wurden deshalb alle technischen Geräte erst am Morgen der Veranstaltung aufgebaut.

Bei der Kreismeisterschaft im Halbmarathon siegte bei den Männern Patric Vonderhagen (Germania Dürwiß) vor Tomm Königs (Marathon-Club Eschweiler), während bei den Damen Martina Görlich vor Alexandra Steinberger ins Ziel kam.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert