Kreis Düren - Weitere Förderung für Mietwohnungen

Weitere Förderung für Mietwohnungen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Aus dem Wohnraumförderprogramm des Landes NRW fördert der Kreis Düren nicht nur den Neubau von Mietwohnungen, sondern auch die energetische Sanierung sowie den Abbau von Barrieren.

Energiesparinvestitionen unterstützt das Land mit zinsgünstigen Darlehen zu deutlich verbesserten Konditionen: Dabei werden bis zu 40.000 Euro Darlehen pro Wohnung gewährt. Bisher lag die Obergrenze bei 30.000 Euro.

Darüber hinaus werden künftig nicht mehr 60, sondern 80 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten durch zinsgünstige Darlehen (0,5 ) finanziert.

Neben der energetischen Sanierung wird aufgrund der demografischen Entwicklung der Bevölkerung auch der Abbau von Barrieren (z. B. barrierefreie Umgestaltung des Bades oder der Küche, breitere Türen, elektrische Türöffner, Einbau eines Aufzuges) im Wohnungsbestand mit zinsgünstigen Darlehen von bis zu 15.000 Euro pro Wohnung gefördert, Details unter 02421/22-2717.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert