Viele Berufe, die Schüler noch nicht kennen

Von: md
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. „Und, was willst du einmal werden?” - für viele Schüler ist diese Frage nicht leicht zu beantworten. Manche haben noch keine Vorstellung davon, wo der Weg hinführen soll. Andere haben zwar eine Idee, sind sich aber über die Realität des angestrebten Berufs im Unklaren.

Um Jugendlichen im Kreis Düren einen Einblick in die Welt der Ausbildungsberufe zu geben, laden die Arbeitsagentur Düren, die Job-com des Kreises und die Vereinigten Industrieverbände (VIV) am Freitag, 24. September, zur neunten kostenlosen Ausbildungsbörse ins das Dürener Haus der Stadt ein (siehe Infokasten).

38 Unternehmen und Betriebe sowie die Kreishandwerkerschaft werden dort den Fragen der Schüler Rede und Antwort stehen. Jugendliche aller Schulformen können sich dort an diesem Tag über das Spektrum der möglichen Ausbildungsberufe im Kreis informieren und erste Kontakte knüpfen. Ein Ziel der Veranstalter ist es, den Blick junger Menschen für die Berufswelt zu öffnen.

Oft steckten die Schulabsolventen in einem Scheuklappendenken, sagte Martina Forkel von der Job-com. Dabei spielten zumeist Büroberufe die größte Rolle. Die Vorstellung eines warmen und trockenen Arbeitsplatzes mit angenehmen Arbeitszeiten machten Berufe wie Arzthelferin oder Beamter für junge Menschen so attraktiv.

Den Blick öffnen

Dabei gibt es so viele Berufe, die viele junge Menschen gar nicht kennen, fügt Hans-Harald Sowka, Geschäftsführer der Vereinigten Industrieverbänden, hinzu. „Wir wollen verdeutlichen, dass es auch interessante technisch-gewerbliche Berufe gibt”, ergänzt Sowka. Um das Interesse der Schüler zu wecken, stellen die Teilnehmer an diesem Tag vor Ort Maschinen aus ihren Betrieben aus. Auszubildende aus den vorgestellten Unternehmen sind gerne bereit, Besucher über ihren Ausbildungsweg zu informieren.

Die Veranstalter hoffen, auf diesem Weg das „Scheuklappendenken” vieler junger Menschen, die sich oft auf ein viel zu kleines Berufsspektrum beschränken, zu durchbrechen und ihren Horizont zu erweitern. Es soll ein Forum geschaffen werden, auf dem junge Menschen sich austauschen und mit der aufregenden Berufswelt in Kontakt treten.

Am 24. September von 11 bis 16 Uhr

Die Ausbildungsbörse findet am Freitag, 24. September, von 11 bis 16 Uhr im Dürener Haus der Stadt statt.

Eingeladen sind Schüler aller Schulformen, die über eine Ausbildung nachdenken und sich informieren möchten. Interessierte Schüler können an diesem Tag vom Unterricht freigestellt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert