Verendeter Greifvogel im Feld gefunden

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Im Feld zwischen Disternich und Erp ist ein toter Bussard gefunden worden. Der Finder benachrichtigte die Polizei, die Strafanzeige erstattete.

Ein Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord hatte am Vormittag in dem erwähnten Gebiet nach toten Greifvögeln gesucht. In der Gemarkung „Galgenmaar” fand er schließlich den verendeten Mäusebussard, bei dem jedoch keine äußerlichen Anzeichen auf eine Vergiftung oder eine andere unnatürliche Todesursache erkennbar sind. Eine veterinärmedizinische Untersuchung soll nun Aufschluss über die Todesursache geben.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen oder Feststellungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert