Unwetter sorgt für Verkehrsunfälle

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Linnich / Niederzier. Während der starken Regenfälle am Freitagabend ist es auch zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, bei denen die jeweils betroffenen Fahrer Verletzungen erlitten.

Gegen 20.15 Uhr befuhr ein 24 Jahre alter Mann aus Jülich mit seinem Kraftrad die Bundesstraße 57 von Gereonsweiler kommend in Fahrtrichtung Linnich. Nach eigenen Angaben verlor der hintere Reifen seines Zweirades aufgrund der starken Regenfälle den Kontakt zur Fahrbahn und der Jülicher daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten und stürzte, wodurch er sich leichte Verletzungen zuzog. er entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Schwerwiegendere Verletzungen zog sich ein 22 Jahre alter Mann aus Niederzier zu, als er mit seinem Auto am Freitag gegen 20.30 Uhr die Kreisstraße 2 aus Ellen kommend in Richtung Oberzier befuhr. Auch er verlor aufgrund der starken Regenfälle und offensichtlich nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen fahrbaren Untersatz. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Nach einer notärztlichen Versorgung musste der Niederzierer ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird in diesem Fall von der Polizei auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert