Unfall auf der L 495: Suche nach Geisterfahrer läuft

Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Die Polizei sucht nach wie vor den Verursacher eines Unfalls, bei dem eine junge Frau am Freitagmorgen schwer verletzt wurde.

Gegen 9.15 Uhr war die 26 Jahre alte Frau aus Bonn auf der Landesstraße 495 aus Richtung Nörvenich kommend in Fahrtrichtung Erftstadt untwerwegs. Ein in Gegenrichtung fahrender Kleintransporter verließ seine Fahrspur und geriet in den Gegenverkehr. Die Bonnerin konnte in letzter Sekunde mit ihrem Wagen auszuweichen.

Durch das Manöwer geriet der Wagen der jungen Frau ins Schleudern und prallte gegen einen baum rechts neben der Fahrbahn. Die 26-Jährige wurde in dem stark deformierten Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der schwarze Kleintransporter verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle.

Zeugen des Unfalls gaben später an, am Steuer des flüchtigen Transporters habe ein blonder Mann im Alter von etwa 45 Jahren gesessen. Der Mann habe sich während der Fahrt in den Fußraum seines Fahrzeugs gebeugt und sei dadurch auf die Gegenfahrspur geraten.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Kleintransporter, eventuell der Marke Mercedes Sprinter, mit der orangefarbenen Werbeaufschrift "trans-o-flex".

Das Alter des männlichen Fahrers wird auf etwa 30 bis 40 Jahre geschätzt. Er hat volles, blondes Haar. Die Polizei sucht nun nach Personen, die am Freitagmorgen von dieser Spedition und einem Mann, auf den diese Beschreibung passt, beliefert worden sind. Die Lieferadresse könnte dabei sowohl im Raum Erftstadt oder Nörvenich als auch in anderen Ortschaften des Kreises Düren liegen.

Der flüchtige Fahrer selbst wird gebeten, sich umgehend bei der nächsten Polizeidienststelle oder über den Polizeinotruf 110 zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert