Überholmanöver missglückt: Wagen völlig zertrümmert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
11447515.jpg
Vom Dach wieder auf die Reifen befördert: Ein 20-jähriger Autofahrer hat am Mittwochmorgen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und kam erst an einem Baum wieder zum Stehen. Foto: smb

Hürtgenwald. Einen guten Schutzengel hatte ein 20-jähriger Autofahrer, der am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 399 bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen einen Baum prallte. Er kam ohne schwere Verletzungen davon und konnte sich aus seinem völlig demolierten Fahrzeug befreien.

Zeugen hatten gegen 8 Uhr die Polizei informiert, dass sich auf der B399 ein Unfall ereignet habe. Beim Eintreffen der Beamten lag der Wagen noch auf dem Dach. Der 20 Jahre alte Fahrer aus Hürtgenwald hatte sich selbst aus seinem Wrack befreien können und gab gegenüber den Polizisten an, auf der B399 (Richtung Vossenack) gefahren zu sein.

Zwischen der Einmündung zur Simonskaller Straße und der darauf folgenden Rechtskurve habe er zwei Fahrzeuge überholen wollen. Es blieb jedoch bei dem Versuch, da er auf den Grünstreifen geriet und die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er schleuderte auf die rechte Fahrbahnseite und prallte gegen einen Baum, an dem das Auto auf dem Dach liegen blieb.

Vorsorglich wurde der 20-Jährige in ein Krankenhaus gefahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (19)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert