„Übergewicht war mal”: Schüler stolz auf Leistung

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
kids13-bu
Finale auf dem Wasser: Am Tag vor der Heimreise lernten die Kinder in Hasenfeld, wie man sich mit einem Kanu sicher fortbewegt. Foto: bel

Hergarten. Die Zeit ist schnell vergangen. Zehn Tage lang haben Schüler aus dritten und vierten Schuljahren des Kreises Düren etwas für ihre Gesundheit getan.

Zehn Tage lang haben sie im Gästehaus des Nationalparks in Hergarten unter fachkundiger Aufsicht gelernt, wie man spielerisch Gewicht reduzieren kann und sich gesund ernährt.

Auch die letzten Tage des Projekts „Kids in Action” waren ereignisreich: Nach einer langen Wanderung von Hergarten nach Hasenfeld ging es aufs Wasser. Die Kinder freuten sich auf das Kanufahren. Alle Müdigkeit und das Zerren in den Oberschenkeln waren vergessen. Die zehnjährige Tabea meinte dazu: „An allen Tagen gab es viele Sachen, die spannend und interessant waren.” Dustin toppte diese Aussage noch: „Abnehmen durch Sport und leckeres, gesundes Essen, das ist cool.”

Zwei bis drei Kilogramm

Die drei Betreuerinnen - Nathalie Meyer, Nicole Büngeler und Jenny Giseler - sowie die Praktikantinnen hörten diese Worte gerne, bestätigten sie doch, dass sie das Projekt „Kids in Action” des Kreissportbundes unter der Federführung von Geschäftsführer Wolfgang Schmitz richtig konzipiert und umgesetzt hatten. Auch der begleitende Arzt, Dr. Hans Göntgen, war mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Seine Schützlinge haben zwei bis drei Kilogramm durch Bewegung und gesundes Essen, das die Schüler teils selbst zubereiten durften, abgenommen. Eine gute, auch sichtbare Leistung. „Das sieht man aber gut, dass du abgenommen hast”, begrüßte eine Mutter ihren Sohn auf dem Elternabend zum Bergfest. „Aber das Wichtigste ist”, führte Hans Göntgen in seinem Plädoyer für solche oder ähnliche Maßnahmen aus, „dass die Kinder gelernt haben, wie man gesund isst, und dass sie sich unbedingt bewegen müssen, um nicht krank zu werden.” Und schließlich macht es ja auch Freude, Rohkostdipps herzustellen und Brot zu backen. Wenn dann beides auch noch schmeckt - um so besser.

Während einer fast 30 Kilometer langen Fahrradtour und der langen Wanderung am vorletzten Tag ging alles schon viel leichter als zu Beginn der Maßnahme. Für die Begleiter war es ein Phänomen zu beobachten, wie sich Kinder, die von unterschiedlichen Schulen kamen, so schnell zusammenrauften. „Kids in Action - Übergewicht war mal. Fit und gesund ist heute” war nach Meinung aller Teilnehmer ein Erfolg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert