Trägerschaft des Krankenhauses in Jülich: Kreis und Caritas einig

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Nach einem langwierigen Rechtsstreit nun noch eine Eingung: Die Caritas Trägergesellschaft West (ctw), Düren, ist jetzt Träger des St. Elisabeth-Krankenhauses Jülich.

Darauf haben sich der Kreis Düren als Eigentümer des Hospitals und die ctw nach intensiven Verhandlungen verständigt. Damit tritt die ctw offiziell die Nachfolge des Malteser-Ordens an, der die Trägerschaft für das Haus 2009 aus finanziellen Gründen vorzeitig aufgegeben und in seiner Not der ctw überlassen hatte, teilte der Kreis Düren am Dienstag mit.

Der zwischen Kreis und ctw ausgehandelte Vertrag sieht einen Bestandsschutz der benachbarten Krankenhäuser in Jülich und Linnich für neun Jahre ab Betriebsübergabe vor.

Die ctw wird somit Trägerin von vier Krankenhäusern im Kreis: Neben den beiden Häusern im Nordkreis ist sie auch für die Hospitäler in Birkesdorf und Lendersdorf verantwortlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert