Toiletten am Autobahnparkplatz „Rurscholle“ sorgen für Unmut

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
5193087.jpg
Bei Schnee werden die Toiletten der unbewirtschafteten Rastplätze geschlossen. An der Rurscholle ist dies vergessen worden. Foto: Johnen

Kreis Düren. Der Zustand der Herrentoilette auf dem Rastplatz „Rurscholle“ an der A 4 in Fahrtrichtung Aachen ließ, vorsichtig formuliert, vergangene Woche zu wünschen übrig. Ein Leser hatte die Redaktion darauf aufmerksam gemacht, und unser Fotograf musste vor Ort feststellen: Ein solches Bild möchte niemand in der Zeitung sehen. Die Toilette war verstopft, mehrere Besucher nutzten den Fußboden als Ausweichfläche. Was war da los?

„Die Toiletten der Autobahnparkplätze werden sonst jeden Tag gereinigt, auch am Wochenende“, sagte Tomas Wessel, Leiter der Autobahnmeisterei Düren, auf Nachfrage.

Immer im Wechsel würden die Autobahnmeistereien Titz, Düren und Mönchengladbach diese Aufgabe für je eine Woche übernehmen. Acht Rastplätze gehören zum Bezirk. Doch in der vergangenen Woche war das Personal vordringlich im Einsatz, um die Straßen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei frei zu halten.

„In diesen Fällen schließen wir die Toilettenanlagen an der Autobahn immer ab. Bei diesem Fall ist es leider übersehen worden“, entschuldigte sich Wessel für Unannehmlichkeiten. Ein Reinigungsteam werde mit Hochdruck für Sauberkeit sorgen. Wer derzeit auf der A 4 Richtung Köln fährt, steht an der „Rurscholle“ auf dieser Seite vor verschlossenen Türen. Dort stehen technische Arbeiten an.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert