Langerwehe - Tischtennis: Lukas Kneier verteidigt Titel als Kreismeister

Tischtennis: Lukas Kneier verteidigt Titel als Kreismeister

Von: say
Letzte Aktualisierung:
8538848.jpg
Foto mit Siegern (von links): Kreisvorsitzender Hans Peter Breuer, Lukas Kneier (1. Platz), Marc Preuss (3. Platz), Martin Cornelius (2. Platz), Tobias Schloßmacher (Doppel 1. Platz), Marco Heimbach (Einzel 3. Platz/Doppel 1. Platz), Christof Leisner (Doppel 2. Platz). Foto: Sebastian Adriany

Langerwehe. 171 Teilnehmer ermittelten in 15 Klassen ihre Kreismeister des Tischtenniskreises Düren im Einzel und Doppel. Ausgerichtet von den TTF Weisweiler/Wenau in Langerwehe gelang es Lukas Kneier in der Herren-A-Konkurrenz, seinen Titel zu verteidigen. Der Jülicher hatte auf seinem Weg ins Finale mächtig zu kämpfen.

Ungeschlagen in der Gruppenphase stand er im Viertelfinale Christof Leisner aus Kreuzau gegenüber. Hier musste Kneier über fünf Sätze gehen, um den Halbfinaleinzug perfekt zu machen. Dort traf er auf Marco Heimbach (TV Düren), den er 3:0 besiegte.

Im Finale stand ihm Martin Cornelius (DJK TTF Kreuzau) gegenüber. Dieser schlug nach gewonnener Gruppenphase den Senioren-40-Kreismeister Guido Jänke (TTC Düren) im Viertelfinale und Marc Preuss (Jülich) im Halbfinale jeweils mit 3:0.

Das Endspiel gewann Lukas Kneier trotz verlorenem ersten Satz mit 6:11,11:7, 11:9 und 11:3.

Kreismeister im Herren-A-Doppel wurde Marco Heimbach mit Heren-B-Kreismeister Tobias Schloßmacher (Jülich). Sie schlugen die Kreuzauer Dennis Frings/Christof Leisner 12:10, 11:9 und 15:13.

Bei den Damen setzte sich Jessica Krämer aus Jülich durch. Sie wurde nicht nur Einzelkreismeisterin, sondern auch mit ihrer Vereinskollegin Sabina Engelhardt Doppelkreismeisterin. Auch der gastgebende Verein, die TTF Weisweiler/Wenau, war erfolgreich. Mark Waniaus gelang es in der Herren-D-Klasse sowohl im Einzel wie auch mit Partner Miguel Houben vom TTC Mersch/Pattern im Doppel Kreismeister zu werden. Der TTC Indeland Jülich war der erfolgreichste Verein an diesem Wo-chenende. Er gewann in sieben Einzel- und Doppelkonkurrenzen, gefolgt vom DJK TTF Kreuzau mit jeweils drei Titeln.

Besonders stark waren die Jülicher in der Jungen-A- und Schüler-A- Klasse. Hier belegten sie sowohl die ersten vier Einzelplätze, wie die ersten beiden Doppelplatzierungen. Der beste Jülicher war bei den Jungen A Maximilian Gompper. Die Schüler A-Konkurrenz gewann Johannes Nikas für Jülich.

Für die bestplatzierten Herren, Damen und Senioren geht es im Oktober mit den Bezirksmeisterschaften weiter. Diese finden in Kreuzau statt.

Die Jugendlichen tragen ihre Bezirksmeisterschaften in Kerpen aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert