Stromsparhelfer geben Tipps

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Um einkommensschwache Haushalte Hilfe gegen die hohen Stromkosten zu geben, haben der Deutsche Caritasverband und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen die Aktion „Stromspar-Check” ins Leben gerufen.

In Nordrhein-Westfalen wird die Aktion von der EnergieAgentur NRW betreut, die auch im Kreis Düren Langzeitarbeitslose zum Stromspar-Helfer weiterbildet.

Interessierte können sich an ihren örtlichen Caritasverband wenden und einen Termin für einen kostenlosen „Stromspar-Check” vereinbaren.

Dieser besteht aus zwei Hausbesuchen. Beim ersten machen die Helfer eine Bestandsaufnahme, beim zweiten erteilen sie Ratschläge und händigen Energiesparlampen, schaltbare Steckerleisten, TV-Abschalter und andere Geräte aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert