Silberne Ehrennadel für Rolf Delhougne

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
6921898.jpg
Hendrik Wüst (2. v. l.) zeichnete Rolf Delhougne (3. v. r.) mit der Silbernen Ehrennadel aus. Michael Hommelsheim (r.) ehrte die Jubilare Joachim Irlen, Eberhard Hess und Gerd Schoeller (von links). Foto: Johnen

Kreis Düren. „Sie waren und sind der richtige Mann für die Mittelstandsunion. Ohne Ihren persönlichen Einsatz würde die Vereinigung im Kreis Düren landesweit nicht zu den mitgliederstärksten Kreisverbänden zählen“, würdigte Hendrik Wüst, Landtagsabgeordneter der CDU und Landesvorsitzender der CDU-Mittelstandsunion (MIT), die Verdienste des Kreisvorsitzenden Rolf Delhougne.

Im Restaurant des Golfclubs Dürens zeichnete Wüst den Dürener CDU-Politiker am Mittwochabend mit der „Silbernen Ehrennadel“ der Mittelstandsunion aus.

Von Beginn seines politischen Lebens habe sich Delhougne dem Mittelstand verpflichtet gefühlt. Als MIT-Vorsitzender habe er die kleinen und mittleren Betriebe, die Familienunternehmen, Handwerker und Freiberufler als die wirtschaftspolitische Kraft in der CDU vertreten. Gleichzeitig habe er sich vielfältig für seine Stadt und den Kreis Düren engagiert: Sei es als Vorsitzender des Dürener Jazzclubs, bei der Annakirmes oder im Kampf für die Ostumgehung, führte Wüst aus. „Unser Tun dient nicht nur der Stunde, dem Tag oder diesem Jahr. Wir haben die Pflicht, in Generationen zu denken und unseren Kindern und Kindeskindern ein festes Fundament für eine glückliche Zukunft zu bauen“, zitierte Delhougne in seiner Dankesrede den CDU-Wirtschaftspolitiker Ludwig Erhard.

Doch auch andere Mitglieder der Mittelstandsunion wurden am Mittwochabend ausgezeichnet. Für mehr als 40-jährige Zugehörigkeit dankte Michael Hommelsheim, stellvertretender Kreisvorsitzender, den Mitgliedern Karl-Heinz Heselhaus, Eberhard Hess, Joachim Irlen, Günter Nathaus, Gerd Schoeller, Leopold Schoeller. Heinz-August Schüssler, Eckhard Tennstedt und Claus Queck. Die Auszeichnung – soweit anwesend – übernahm Hendrik Wüst.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert