Rachel empfiehlt Bewerbung für USA-Stipendium

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren/Berlin. Einmal in den Vereinigten Staaten zu leben und den „American Way of Life” zu entdecken: Thomas Rachel (CDU) empfiehlt Schülern, jungen Berufstätigen und Auszubildenden, sich für das Stipendium des Bundestages für ein einjährigen USA-Aufenthalt zu bewerben.

Der Bundestagsabgeordnete des Kreises Düren unterstützt seit vielen Jahren das gemeinsame Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Bundestages und des amerikanischen Kongresses.

Für das Jahr 2011 stehen etwa 75 Stipendien für Berufstätige und 285 Stipendien für Schüler zur Verfügung.

Schüler besuchen in den Staaten die Highschool, während Auszubildende und junge Berufstätige das College besuchen und später Einblicke in die betriebliche Arbeitswelt erhalten.

Bis zum 3. September bewerben

Das PPP-Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie notwendige Versicherungskosten, die vom Deutschen Bundestag und dem US-Kongress übernommen werden.

Die Stipendiaten leben in amerikanischen Gastfamilien. Die Bewerbung für ein PPP-Stipendium ist bis spätestens 3. September an die zuständige Austauschorganisation (Partnership International e.V., Hansaring 85, 50670 Köln, Fax 0221/9139734, office@partnership.de) zu senden.

Bewerbungsunterlagen sind im Wahlkreisbüro von Thomas Rachel MdB, in der Binsfelder Straße 95, 52351 Düren erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert