Kreis Düren/Nordeifel - Peter Borsdorff knackt die Spenden-Million

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Peter Borsdorff knackt die Spenden-Million

Von: Sarah Maria Berners
Letzte Aktualisierung:
9074612.jpg
Die Millionen-Marke ist überschritten: Peter Borsdorff führt detailliert Buch über seine Spenden. Seit er im sozialen Netzwerk Facebook aktiv ist, „boomt meine Aktion“, sagt er erfreut. Foto: Sarah Maria Berners

Kreis Düren/Nordeifel. „Wenn Sie ens in der Hemmel komme, dann stonn die Engelche Spalier.“ Mit diesen Worten hat eine ältere Dame Peter Borsdorff einmal für sein soziales Engagement gelobt. Verbunden hat sie dieses Lob mit dem Wunsch, dass der Läufer mit der Sammelbüchse 100 Jahre alt werden möge, um weitere Spenden für Kinder und junge Menschen zu sammeln.

Das tut Peter Borsdorff mit seiner Aktion „Running for Kids“ seit fast 20 Jahren. Am 9. Dezember hat der eifrige Spendensammler die Millionen-Marke geknackt. Mit dicker roter Schrift hat er diesen „Zwischenstand“ vermerkt. Und dann geht die Liste auch schon weiter, folgen noch mehr Namen und Zahlen. Spenden, die zum Beispiel genutzt werden, um dem schwerbehinderten elf Jahre alten Tim aus Nideggen einen Treppenlift zu finanzieren.

Bewegende Schicksale

Aus fast 20 Jahren „Running for Kids“ kann Borsdorff viele Geschichten erzählen. Schöne, aber auch sehr traurige. „Ich habe auch Beerdigungen von Kindern besuchen müssen, für die ich zuvor gesammelt habe“, sagt Borsdorff. Das sind Schicksale, die dem Läufer zu Herzen gehen. Aber es gibt auch schwer kranke Kinder, denen er vor vielen Jahren geholfen hat, und die heute wieder gesund im Leben stehen. Mit vielen Menschen hält Peter Borsdorff Kontakt. Und sie sind es, ebenso wie die vielen Unterstützer, die den 71-Jährigen motivieren weiterzumachen.

Da ist zum Beispiel Phillip aus Merken, der vor vielen Jahren an Leukämie erkrankt war. „Jetzt hat er mir einen Brief geschrieben, und mir mitgeteilt, dass er an einem Radrennen teilnimmt“, erzählt Borsdorff freudestrahlend und gerührt. Es seien die glücklichen Gesichter der Kinder und der Eltern, die ihn motivieren, Spenden zu sammeln.

Das ist ein zeitaufwendiges Unterfangen. „Erst neulich hatte ich das erste Wochenende in diesem Jahr, an dem kein Termin anstand“, erzählt der Sportler. Aber er sagt dies nicht klagend. Er liebt seine Aufgabe, auch wenn sie viel Papierkram mit sich bringt. „Es ist mir wichtig, genau Buch zu führen“, sagt er mit Blick auf etliche Ordner. Einen eingetragenen Verein gibt es schließlich nicht. Borsdorff ist Einzelkämpfer. In den Anfängen hat er es mit dem DTV einmal anders versucht, aber der Zeitaufwand sei vielen zu groß gewesen.

1877 Spenden hat Peter Borsdorff seitdem übergeben. Regelmäßig informiert er über seine Spendenübergaben. „Mir ist wichtig, dass die Menschen erfahren, wo ihr Geld landet“, betont der Läufer.

Welchen Einrichtungen und Personen der Läufer mit der Sammelbüchse hilft, entscheidet er nach seinem Bauchgefühl. Er trifft die Menschen, lernt sie kennen und dann hilft er, wo er gebraucht wird. Mit kleinen Beträgen, netten Überraschungen und großen Spenden. Immer wieder erreichen den Läufer Anfragen. Schon jetzt stehen 17 Menschen auf der „Warteliste“.

Am 15. Januar soll er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet werden. „Das ist eine schöne Wertschätzung“, freut er sich und blickt auf die Anfänge zurück, als er beim Training für einen Marathon einen Zeitungsartikel über den Kindergarten in Rölsdorf las, der Spenden für einen Bollerwagen brauchte, damit auch die Rollstuhl-Kinder mitkommen konnten. „Da müsste man was tun“, sagte er sich. Seitdem ist er ständig auf Achse. „Dass sich das alles so entwickeln würde, hätte ich nie gedacht.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert