Neues Buchungsportal soll Schülern helfen

Letzte Aktualisierung:
12464649.jpg
Im Berufskolleg Kaufmännische Schulen wurde das neue Portal vorgestellt, über das Achtklässler künftig Tagesplätze zur Berufsfelderkundung in Betrieben buchen können.

Kreis Düren. „KAoA“ lautet die Formel gegen Aufschieberitis in Sachen Berufswahl. Die Abkürzung steht für die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Das bedeutet: Jeder junge Mensch soll am Ende seiner Schullaufbahn wissen, wie es danach für ihn weiter geht.

Deshalb steht die Auseinandersetzung mit der Berufsperspektive für alle Schüler ab dem Schuljahr 2016/17 bereits in der Jahrgangsstufe 8 auf dem Stundenplan.

Neben der Potenzialanalyse, die jeweils die Stärken und Neigungen der Schüler beschreibt, sind eintägige Berufsfelderkundungen (BFE) in drei unterschiedlichen Unternehmen verpflichtend. Um Schüler und Unternehmen effektiv zusammenzubringen, hat die „KAoA“-Koordinierungsstelle des Kreises Düren ein Buchungsportal angeschafft. Mit seiner Datenbank soll es Brücken schlagen. Unternehmen pflegen ihre BFE-Plätze als Angebote in das System ein, die die Schüler dann buchen können. Das ist ein transparentes, zeitsparendes Verfahren.

Bild vom Berufsleben machen

Landrat Wolfgang Spelthahn (CDU) stellte das Buchungsportal mit Michael Linn von der Wirtschaftsförderung der Stadt Düren im Berufskolleg Kaufmännische Schulen einer interessierten Öffentlichkeit vor. Dort fand die Veranstaltung „Schule trifft Einzelhandel und Handwerk“ statt, zu der das Amt für Schule, Bildung und Integration der Kreisverwaltung Düren mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Düren und der Agentur für Arbeit Aachen-Düren eingeladen hatte.

„Wir benötigen bis November 1000 Praktikumsangebote“, ermunterte Landrat Wolfgang Spelthahn die Firmenvertreter, dem Nachwuchs eine Chance zu geben. Die Kreisverwaltung selbst hatte ihre BFE-Plätze da bereits eingepflegt. „Die Schnuppertage helfen den Schülern, sich ein konkretes Bild von Berufsfeldern zu machen. Das unterstützt sie bei ihrer Berufswahl und bewahrt sie vor Irrwegen“, sagte er. Schülern Einblicke zu ermöglichen sei angesichts des demografischen Wandels auch im Interesse der Betriebe: „Der Markt hat sich gedreht. Manche Betriebe locken Auszubildende sogar schon mit wertvollen Prämien an.“

Im Kreis Düren können Unternehmen Tagespraktikanten ab sofort nun im Internet über das Buchungsportal www.kreis-dueren.bfe-nrw.de kennenlernen, ihnen eine Berufsperspektive aufzeigen und sie im Idealfall an das Unternehmen binden.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert