Jülich/Niederzier - Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich/Niederzier. Ein 23-jähriger Mann aus Düren hat sich am Mittwochabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Kurz vor Mitternacht haben Polizeibeamte eine allgemeine Verkehrskontrolle in Selhausen auf der Römerstraße durchgeführt. Als der 23-Jährige die Kontrolle bemerkte, wendete er seine Maschine, schaltete das Licht aus und raste davon.

Polizeibeamte nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtende fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch Schophoven, Kirchberg und über mehrere Feldwege. Erst bei Jülich-Bourheim konnten Beamten ihn stellen.

Nachdem ein Alkoholtest bei dem jungen Mann negativ ausfiel und auch sonst nichts gegen ihn vorlag, nannte er den Beamten den Grund für seine Flucht. Er war davon ausgegangen, in Selhausen einer Blitze zum Oper gefallen zu sein. Durch seine Flucht wollte er sich weitere Punkte auf seinem Punkte-Konto in Flensburg ersparen.

Gegen den Dürener wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert