Mathe-Genie Meike Neuwohner rechnet sich auf Platz 1

Letzte Aktualisierung:
matheolympbu
Meike Neuwohner war auf der Mathe-Olympiade die erfolgreichste Schülerin aus dem Kreis Düren.

Kreis Düren. Gleich drei Schüler aus dem Kreis Düren gewannen bei der Mathematik-Olympiade auf Landesebene Preise. Die Mathematik-Olympiade wendet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die schon früh Spaß an interessant gestellten Aufgaben auch außerhalb des Schulstoffes und Schulunterrichts verspüren.

Das Ziel des Wettbewerbs ist es, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und besonders begabte Schüler zu erkennen und zu fördern.

Am Landeswettbewerb in Bad Oeynhausen nahmen unter den 350 kleinen Mathe-Genies auch fünf Schüler aus dem Kreis Düren teil. Sie waren als Sieger aus dem Kreiswettbewerb hervorgegangen, an dem sich rund 60 Schüler von sieben Gymnasien beteiligt hatten.

Und auch auf Landesebene waren die Rechenkünstler äußerst erfolgreich: Fabian Lange vom Stiftischen Gymnasium in Düren (Klasse 7) und Andre Thönnessen vom Franziskusgymnasium in Vossenack (Klasse 6) errangen jeweils einen 3. Platz. Meike Neuwohner vom Gymnasium Haus Overbach (Klasse 6) wurde gar mit einem 1. Platz ausgezeichnet.

„Der 1. Preis berechtigt zur Teilnahme an der Bundesrunde - leider erst ab Klasse 8. Für die Jüngeren ist also auf Landesebene das Ende erreicht”, sagte Dr. Roswitha Steffen vom Gymnasium Haus Overbach in Jülich.

„Ich bin sehr stolz auf unsere drei Preisträger, insbesondere da der Kreis Düren in den 15 Jahren des Bestehens der Landesolympiade noch nie so gut abgeschnitten hat”, fasste sie zusammen.

In NRW wird die Mathematik-Olympiade durch den Landesverband Mathematikwettbewerbe Nordrhein-Westfalen organisiert. Dazu gibt es in vielen Kreisen oder kreisfreien Städten Regionalkoordinatoren, die die örtliche Durchführung unterstützen.

Im Kreis Düren ist dies die Aufgabe von Dr. Roswitha Steffen, die den Verein Mathematik-Wettbewerbe NRW vor 15 Jahren in Essen mitbegründet hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert