Kreis Düren: Positive Bilanz nach Sirenenalarm

Von: cro
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Der erste Probealarm ist „hilf- und deshalb erfolgreich“ gewesen. So lautet die Bilanz des Kreises Düren, nachdem am Samstag etwa 100 Sirenen kollektiv geheult haben.

Es wurde überprüft, ob alle Sirenen intakt sind, und Bürger sollten wieder mit den Signalen vertraut gemacht werden. Kreissprecher Josef Kreutzer teilt mit, dass gut 170 Anrufe beim Amt für Bevölkerungsschutz eingegangen sind. Mehr als die Hälfte kam aus Düren, wo es keine Sirenen gibt, weil Lautsprecherwagen vor Gefahren warnen sollen.

In den Gemeinden Nörvenich und Vettweiß war es ruhig, weil noch nicht alle Sirenen installiert sind. In Nideggen heulten nur zwei Sirenen; weitere folgen. Aus allen Kommunen gab es Meldungen, weil Sirenen nur schwach geheult hätten. Die Infos werden ausgewertet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert