Kradfahrer stürzt: Nagelneuer Reifen schuld?

Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Frechen hat sich am Sonntagvormittag in den Serpentinen auf der L249 zwischen Nideggen und Abenden bei einem selbst verschuldeten Sturz Verletzungen zugezogen.

Gegen 10.40 Uhr war der Kradfahrer, der als erster einer Gruppe Zweiradfahrer voraus fuhr, beim Durchfahren einer abschüssigen Linkskurve zu Fall gekommen. Wie er im Rahmen der Unfallaufnahme mitteilte, war ihm das mit einem nagelneuen Reifen versehene Hinterrad weggerutscht.

Der 22-Jährige musste durch einen RTW zur ambulanten ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden. Seine Maschine, an der ein Schaden in geschätzter Höhe von etwa 2000 Euro entstanden war, wurde später von der Unfallstelle abgeschleppt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert