Grüne gegen Abschaffung der Jagdsteuer

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die Regierungsfraktionen CDU und FDP haben einen Gesetzentwurf in den Düsseldorfer Landtag eingebracht, mit dem sie die Jagdsteuer abschaffen wollen.

Derzeit zahlen die Pächter von Jagdrevieren einen vom Kreistag festgelegten Anteil der Jagdpacht als Jagsteuer. Im Kreis Düren summierten sich diese Einnahmen in 2008 laut Haushaltsplan auf 185.000 Euro.

Für die Grünen im Kreistag ist die Initiative von CDU und FDP in Düsseldorf nicht nachvollziehbar. Sie haben deshalb eine Resolution in den Kreistag eingebracht, die sich gegen die Abschaffung der Jagdsteuer ausspricht.

Außerdem erwarten sie, dass die örtlichen Landtagsabgeordneten gegen den Gesetzentwurf stimmen.

„CDU und FDP im Landtag wollen dem Kreis die Einnahmen aus der Jagdsteuer wegnehmen. Die gesetzlichen Pflichtaufgaben und damit die Kosten, die für den Kreis im Zusammenhang mit der Jagd anfallen, bleiben aber”, beklagt Oliver Krischer Fraktionsvorsitzender der Grünen.

Bestätigt sehen sich die Grünen durch den Landkreistag NRW, den Zusammenschluss aller Kreise in NRW. Auch dort stoße die Abschaffung der Jagdsteuer auf deutliche Kritik, besonders weil das Land den Kreisen Einnahmen wegnehme ohne für eine Kompensation zu sorgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert