Kreis Düren - Gefährliche Schneewehen: Unfälle und Straßensperren

Gefährliche Schneewehen: Unfälle und Straßensperren

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die winterlichen Witterungsverhältnisse haben auch im Kreis Düren am Wochenende zu Unfällen und Verkehrsbehinderungen geführt. Mehrere Straßen mussten gesperrt werden.

Sieben Unfälle aufgrund schneebedeckter Straßen ereigneten sich im Kreisgebiet zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen.

Schneewehen auf der Bundesstraße 56 bei Froitzheim verursachten am Samstagabend gegen 18.15 Uhr als auch gegen 23.30 Uhr Unfälle. Zwei Autofahrer im Alter von 20 und 33 Jahren kamen mit ihren Wagen von der Fahrbahn ab und gerieten in den Straßengraben. Dabei zogen sie sich ebenso leichtere Verletzungen zu.

Ähnlich erging es einem 33-jährigen Dürener, der am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr bei Gey auf der Bundesstraße 399 unterwegs war. Auch er verlor in einer Schneewehe die Kontrolle über seinen Wagen verloren und fuhr in den Graben. Alle Unfallopfer wurden in Krankenhäusern gebracht. Die Höhe der Schäden schätzt die Polizei auf etwa 26.000 Euro.

Mehrere Straßen mussten in der Nacht zum Sonntag wegen größerer Schneeverwehungen teilweise gesperrt werden. Betroffen waren die Kreisstraße 27 zwischen Schlich und Jüngersdorf sowie die Verbindung zwischen Üdingen und Boich. Weitere Kreis- und Landesstraßen rund um Nideggen-Berg konnten ebenfalls nicht befahren werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert