„Fußball für Kinder“ zeigt sich großzügig

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
13821709.jpg
Der Verein „Fußball für Kinder“ (in Blau) übergab während des 24. Sparkassen Hallencup in Jülich der Aktion „Gegen Kinderarmut in Düren“ und der Kinderwohngruppe Jülich-Mersch großzügige Spenden . Foto: Kròl

Jülich. Der aus dem „Kreis11 Düren“ neu gegründete Verein „Fußball für Kinder“ war mit einer dicken Spende zum Sparkassen Hallencup in Jülich angereist. Jörg Schulz, Trainer der Kreis11 Düren überreichte den Scheck über 2500 Euro an die Aktion „Gegen Kinderarmut in Düren“ und einen Scheck über 500 Euro an die Kinderwohngruppe Jülich-Mersch.

Sowohl die Dürener Koordinatorin Ina Ruick als auch Sebastian Simons von der Wohngruppe zeigten sich sichtlich erfreut über die großzügige Spende. „Jedes dritte Kind ist in Düren von Kinderarmut betroffen und wird von uns in irgendeiner Form unterstützt. Ich kann mich nur ganz herzlich bei den Fußballern bedanken“, freute sich Ina Ruick. Auch Sebastian Simons fand es großartig, was die Kreis11 mit ihren Aktionen bewirkt. „Ob für Brillengestelle oder Fahrräder – wir können das Geld gut gebrauchen.“

Die Idee, regelmäßig „Fußball für Kinder“ zu spielen, war Jörg Schulz während Jubiläumssportwoche in Oberzier gekommen. Dort war die von ihm betreute Kreis11 Düren gegen die Traditionself des 1. FC Köln angetreten. „Neben dem Spaß am Fußball steht bei den Jungs der gute Zweck im Mittelpunkt. Alle Einnahmen und Beiträge, die die Elf erzielt, kommen 1:1 Projekten für Kinder und Jugendliche in der Region zugute.“

Im vergangenen Jahr kamen auf diese Weise so über 15.000 Euro zusammen, die die Kicker spendeten. In diesem Jahr steht unter anderem für die Kreis11 Düren, hinter der sich bekannte Namen von Fußballern, die einmal im Kreis für Furore sorgten, verbergen, eine Begegnung gegen die Traditionself von Borussia Dortmund an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert