Kreis Düren - Fracking: CDU lehnt Erdgasförderung ab

Fracking: CDU lehnt Erdgasförderung ab

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Ein von der Bundesregierung geplanter Gesetzentwurf zum Fracking, der Gewinnung von Erdgas aus Gesteinsporen, soll überarbeitet werden. Nach Ansicht der Kreisdürener CDU-Landtagsabgeordneten Rolf Seel und Josef Wirtz kommt diese Entscheidung der Region zugute.

„Die sichere Wasserversorgung ist für uns von existenzieller Bedeutung und darf unter keinen Umständen gefährdet werden. Die Erdgasgewinnung aus unkonventionellen Lagerstätten mit wassergefährdenden Stoffen schließt eine solche Gefährdung nicht aus. Deshalb haben wir von Anfang an klar gesagt: Wir lehnen Fracking nach dem heutigen Stand der Technik ohne Einschränkung ab.“ Seel und Wirtz weisen darauf hin, dass das im bisherigen Entwurf enthaltene Verbot von Fracking auf Wasserschutz- und Quellschutzgebiete zu kurz greife.

„Das unter weiten Teilen der NRW-Landesfläche im Gestein vermutete Gas kann mit heutigen Methoden nicht risikolos gewonnen werden – und zwar nirgendwo, auch nicht im Kreis Düren.“ Bevor darüber erneut diskutiert werden könne, müssten neue Techniken entwickelt werden, um jegliche Gefährdungen auszuschließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert