Eine Reise an die Mündung der Rur

Letzte Aktualisierung:
9605965.jpg
2000 Tickets nach Roermond verlost der Kreis Düren. Vor Ort gibt es für die Teilnehmer viel zu erkunden.

Kreis Düren/Roermond. Die Rur entspringt im Hohen Venn, fließt später durch den gesamten Kreis Düren und mündet schließlich in die Maas. Das ist bekannt. Doch wer hat die Mündung unseres Heimatflusses wirklich vor Augen? Eine Gelegenheit, Roermond zu erkunden, bietet sich am Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai.

An diesem Wochenende lädt Landrat Wolfgang Spelthahn mit der Rurtalbahn zu den zwölften Kreis-Düren-Tagen ein. Die Rurtalbahn setzt erneut einen gut 400 Meter langen Sonderzug aufs Gleis, der an beiden Tagen je 1000 Passagiere in die niederländische Stadt bringt.

Roermond ist eine überschaubare Stadt mit knapp 60.000 Einwohnern, deren Ursprünge bis in die Römerzeit reichen. Seit 1559 ist Roermond Bischofsstadt. Die Münsterkirche, die Kathedrale St. Christophorus, die Minderbroederskerk und das Rathaus aus dem Jahr 1700 prägen das Stadtbild. Roermond besitzt zahlreiche Galerien, die einen Besuch wert sind. Für wahre Besucherscharen sorgt das Outlet-Center mit seinen über 150 Geschäften.

„Die Rur verbindet uns mit Roermond. Diese Stadt hat viel Sehenswertes zu bieten. Die Zeit wird sicher wieder wie im Flug vergehen“, freut sich Spelthahn auf die zwölfte Auflage der Veranstaltung.

Die Bewerbung um die 2000 Tickets ist bis Dienstag, 31. März, ist auch im Internet möglich. Auf www.kreis-dueren.de können sich Interessiete um Karten bewerben. Zunächst gilt es, sich für einen der beiden Ausflugstage zu entscheiden. Ist das geschehen, stehen vier Programmpunkte zur Auswahl. Angeboten werden ein geführter Stadtrundgang, eine Bustour durch Midden Limburg, eine Schifffahrt auf der Maas oder die freie Gestaltung des Tages. Pro Bewerbung können höchstens vier Tickets gewünscht werden. Pro

Für jedes Ticket ist bei der Abholung im Kreishaus eine Schutzgebühr von fünf Euro zu entrichten. Darin enthalten ist außer dem Programm in Roermond die Fahrt mit dem Sonderzug vom Hauptbahnhof Düren nach Roermond und zurück. Darüber hinaus erlauben die Karten am Reisetag die kostenfreie Nutzung der Rurtalbahn als Zubringer zum Bahnhof Düren sowie später zur Heimfahrt.

Da die Kartennachfrage die Zahl der Sitzplätze stets übersteigt, werden die Fahrscheine öffentlich verlost. Die Auslosung findet am Mittwoch, 1. April, 17 Uhr, im Kreishaus Düren, Raum 130 statt. Die Gewinner werden per Post oder per E-Mail benachrichtigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert