Kreis Düren - Dürener Frauenhaus fast immer voll belegt

Dürener Frauenhaus fast immer voll belegt

Von: smb
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die Ampel steht auf Rot. Das tut sie schon lange. Auf der Landkarte der Frauenhäuser in NRW ist Rot die dominierende Farbe. Freie Plätze für Frauen gibt es kaum, für Frauen mit Kindern sind die Plätze genauso knapp.

Auch das Dürener Frauenhaus ist durchweg belegt. Acht Frauen und sieben Kinder können dort unterkommen, wenn sie Zuhause in Gefahr sind, wenn Partner und Väter körperlich oder seelisch gewalttätig sind. In Frauenhäusern finden Frauen eine Bleibe auf Zeit, sie werden beim Aufbau einer neuen Lebensperspektive unterstützt und begleitet.

Aber für Frauen wird es immer schwerer, Hilfe zu finden, es gibt nicht genügend Plätze. „Das ist für die Frauen und auch für uns natürlich eine furchtbare Situation“, sagt Sonja Waltl vom Verein „Frauen helfen Frauen“ in Düren. Die Betroffenen wagen den wichtigen Schritt und suchen Hilfe, dann werden sie abgewiesen. Und diejenigen, die helfen möchten, können wenig tun.

„Wir vermitteln dann an das Ordnungsamt oder den Weißen Ring und hoffen, dass die Frauen dort Unterstützung finden“, sagt Waltl. Langfristig seien in NRW aber mehr Plätze vonnöten. „Schließlich muss es in vielen Situationen schnell gehen, schließlich sind die Frauen oftmals in akuten Notsituationen.“

Dass die Frauenhäuser oft voll belegt sind, führt Sonja Waltl auch darauf zurück, dass die Frauen auf dem freien Markt kaum bezahlbare Wohnungen finden würden. So steige die Aufenthaltsdauer in den Häusern. Die Frauen seien in der Regel nach drei bis vier Monaten soweit stabil, dass sie in eine eigene Wohnung ziehen könnten.

Aber eine Verweildauer von einem Jahr und länger werde heute häufiger erreicht. Diese Tatsache frustriere zum einen die Frauen im Haus, die das Gefühl haben, chancenlos zu sein, und zum anderen können so weniger Frauen betreut werden.

Jährlich suchen etwa 40.000 Frauen, die von häuslicher Gewalt bedroht sind, mit ihren Kindern Schutz in den 400 deutschen Frauenhäusern. Jede vierte Frau macht Erfahrung mit Gewalt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert