Deponie-Erweiterung: 158 Einwendungen eingegangen

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
11422454.jpg
Die geplante Erweiterung der Deponie Horm in der Gemeinde Hürtgenwald ist umstritten. Foto: smb

Hürtgenwald/Kreuzau. Die vom Kreis Düren geplante Erweiterung der Deponie Horm in der Gemeinde Hürtgenwald ist umstritten. Während vom 5. November bis 4. Dezember 2015 die Planunterlagen bei der Bezirksregierung Köln sowie in den Rathäusern der Stadt Düren und der Gemeinden Hürtgenwald und Kreuzau auslagen, wurden 158 Einwendungen und Stellungnahmen von Naturschutzverbänden und Trägern öffentlicher Belange bei der Bezirksregierung eingereicht.

Am Dienstag, 7. Juni, findet ab 10 Uhr ein Erörterungstermin in der Festhalle Kreuzau, Windener Weg 24 statt. Die Erörterung soll am Mittwoch, 8. Juni, fortgesetzt werden.

Der Erörterungstermin dient dazu, die Einwendungen und Stellungnahmen mit den Beteiligten zu diskutieren. Zudem erläutert der Antragsteller seine Planungen und beantwortet offene Fragen. Nach Möglichkeit soll ein Ausgleich erzielt werden. Soweit wie möglich sollen die vorgebrachten Bedenken durch Aufklärung, Planergänzung oder Planänderung ausgeräumt werden. Die Veranstaltung ist nicht-öffentlich.

Stellungnahmen und Einwendungen gab es zu den Themen Staub, Lärm, Geruch, Technik, Wasser, Boden, Landschaft, Verkehr, zur Frage der potenziellen Gesundheitsgefährdung und Belastung durch Abfallstoffe sowie zu den Themen Lebensqualität und Wertverlust. Der Hürtgenwalder Gemeinderat hat sich 2015 gegen die Pläne ausgesprochen. In einer anderthalbseitigen Stellungnahme an die Bezirksregierung wies der Rat unter anderem auf die Belastungen durch Staub, Gerüche und Lärm hin. Die Bürger dürften nicht weiter belastet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert